Kultursommer Rheinland-Pfalz 2017: Epochen und Episoden

17.07.2017 | Via Mediaeval 2017 - Reformationes

Sie ist wirklich einzigartig – die kleine Konzertreihe des Kultursommers „Via Mediaeval“, die ausschließlich Musik des Mittelalters in romanischer Architektur im südlichen Teil unseres Landes präsentiert.
Dabei erzählen die Konzertprogramme in diesem Jahr unter dem Titel „Reformationes“ vom 9. September bis 8. Oktober von der Vorgeschichte „DER Reformation“, die mit dem Namen Martin Luther verbunden ist.
Beschlossen wird die Reihe mit einem internationalen Projekt mit Ensembles aus Italien, Norwegen und Deutschland. Dieses Workshop- und Konzert-Wochenende in Kooperation mit dem Wormser Festival wunderhören beschäftigt sich mit Zacara da Teramo, der vor 600 Jahren in Rom unter drei Päpsten diente.

Broschüre zum Download
Broschüre zum Blättern
Konzert Info & Tickets
Zacara - Info & Tickets

Cover Motiv

11.07.2017 | Orgel-Wochen im Kultursommer

In ihrer 26sten Saison setzt die Orgelreihe im Kultursommer Rheinland-Pfalz neue Schwerpunkte:

Mit einem Fokus auf das Motto „Epochen und Episoden“ und besonderen Veranstaltungen für das junge Publikum finden vom 19. August bis 30. September rund 20 Orgelkonzerte und vier Kinderkonzerte statt.

Fast alle Konzerte stellen einen Bezug zur Reformation her – und das nicht nur über Johann Sebastian Bach, der natürlich bei diesem Motto nicht fehlen darf. Viele weitere musikalische Facetten werden beleuchtet: ob die Gegenüberstellung katholisch und protestantisch geprägter Orgelwerke, wenig bekannte Bearbeitungen von Luther-Chorälen oder Improvisationen auf deren Themen, der italienische Einfluss auf protestantische Musik oder sogar „Evangelischer Humor“ mit Orgelimprovisationen und heiteren Texten.

Mehr unter orgel.kultursommer.de

Cover

27.06.2017 | Motto 2018 lautet: Industrie-Kultur
Anträge zur Projektförderung möglich

Der Blick des Kultursommer-Mottos für 2018 fällt auf die letzten 200 Jahre unserer Geschichte, vom Beginn der Industrialisierung bis heute. Es lautet: Industrie-Kultur.
Anlässe dafür sind die zweihundertsten Geburtstage von Karl Marx und Friedrich Wilhelm Raiffeisen sowie der hundertfünfzigste Geburtstag von AUDI-Gründer August Horch.

Es geht uns zum einen um die Orte der Industriekultur in Rheinland-Pfalz, zum anderen um inhaltliche Fragen, wie um die Reaktion der Kreativen auf Entwicklungen des modernen Lebens in einer von Technik geprägten Welt.
Es geht also beim Motto 2018 (wie eigentlich immer) auch um ganz aktuelle Themen!

Ab sofort können Anträge für eine Förderung Ihres Projekts durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz eingereicht werden.

Die vollständige Ausschreibung, weitere Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie unter Kultur Schaffen.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017.
Bei neuen Projekten mit einem Zuschussbedarf über 5.000,00 € bitten wir Sie, sich bis Ende September 2017 beim Kultursommerbüro zu melden.

Collage zu Industrie-Kultur

06.06.2017 | Tägliche Neuigkeiten über Facebook

Unsere Facebook-Seite ist der richtige Platz, um sich seine "tägliche Dosis Kultursommer" abzuholen!

Wir freuen uns besonders über Interaktionen und das Vernetzen der Kultursommer-Projekte! - Mitmachen erwünscht!

Ansonsten wächst natürlich auch hier auf der WEB-Seite die Info der diesjährigen Projekte ständig an: zu finden unter KULTUR ERLEBEN.

Einige Highlights präsentiert der Banner hier oben auf der Seite ... schauen Sie sich doch einmal einen Moment an, was wir da für Sie ausgewählt haben.

Kultursommer Facebook

23.05.2017 | Kultursommer Rheinland-Pfalz wird im nächsten Jahr in Neuwied eröffnet

Gerade erst wurde der Kultursommer 2017 in Bad Kreuznach / Bad Münster am Stein-Ebernburg eröffnet, jetzt wurde die Eröffnungsstadt 2018 bekanntgegeben. Die gute Nachricht ging von Ministerpräsidentin Malu Dreyer an den Oberbürgermeister der Stadt Neuwied, Nikolaus Roth: „2018 feiern wir 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Vor diesem Hintergrund sage ich Ihnen hiermit gerne die Kultursommer-Eröffnung 2018 zu.“

Jedes Jahr gibt das Motto des Kultursommers einen Impuls an die Kulturszene des Landes, sich kreativ mit den unterschiedlichen Facetten eines Themas zu beschäftigen. Häufig bezieht sich dieses Motto auf Jubiläen oder historische Ereignisse – so entstand die Idee, sich zu den 200sten Geburtstagen von Karl Marx und Friedrich Wilhelm Raiffeisen im Jahr 2018 mit der „Industriekultur“ zu beschäftigen.

Link zur WEB-Seite der Stadt Neuwied
Link zur kompletten Pressemeldung

Neuwied: Raiffeisenbrücke
© 2012 Kultursommer