Kultursommer Rheinland-Pfalz 2020: "Kompass Europa: Nordlichter"

21.10.2020 | 2020 - Kein Kultursommer wie sonst

In diesem Jahr ist vieles anders. Aus diesem Grund eröffnete Kulturminister Konrad Wolf die Pressekonferenz mit den Worten: „Der heutige Rückblick auf den Kultursommer 2020 kann natürlich kein gewöhnlicher Rückblick sein. Es war ja auch kein gewöhnlicher Kultursommer. Ich freue mich, dass trotz der außergewöhnlichen, corona-bedingten Situation viele Veranstaltungen stattfinden konnten und ich danke allen Beteiligten, denn ohne deren Einsatz wäre dies nicht möglich gewesen.“ Da einige der Projekte, die für 2020 geplant waren, nach 2021 verschoben werden konnten, heißt das Motto auch im kommenden Jahr noch einmal „Kompass Europa: Nordlichter“.
„Natürlich werden nicht nur ausgefallene Projekte nachgeholt“, so Kulturminister Wolf, „sondern es wird auch neue Projekte geben.“ Bis zum 31. Oktober kann die Kulturszene des Landes noch ihre Anträge stellen um eine Förderung zu erhalten und damit Teil des Kultursommers 2021 zu werden.

Was in diesem Jahr noch alles im KULTURSOMMER stattfindet, erfahren Sie unter ERLEBEN und auf unserer Facebook-Seite .

09.09.2020 | ORGELwochen im Kultursommer 2020 finden statt!

Am kommenden Freitag, 11. September, startet die Reihe mit dem Konzert von Aivars Kalejs aus Riga (LV) in der Marienkirche Landau. Das Konzert wird zusätzlich per Live-Stream übertragen und kann zeitgleich zuhause genossen werden. Insgesamt lassen die ORGELwochen des Kultursommers bis zum 18. Oktober sechs „Nordlichter-Konzerte“ erklingen, außerdem ein Konzert zum 275-jährigen Jubiläum der Kirchheim-Bolandener Stumm-Orgel und das Preisträgerkonzert des Ersten Virtuellen Orgelwettbewerbs in Deutschland für Jugendliche und Student*innen. „Wir sind sehr froh, dass wir in diesem Jahr den Orgelfreunden schon einen Teil des geplanten Nordlichter-Programms vorstellen können,“ so Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer des Kultursommers Rheinland-Pfalz, „mehr folgt dann im kommenden Jahr.“

Weitere Info unter orgel.kultursommer.de .

Die vollständige Pressemeldung mit allen Terminen finden Sie im Presse-Bereich.

Titelmotiv Orgel

03.09.2020 | Mit Abstand und Sicherheit

Es ist beachtlich, wie viele Kulturprojekte sich auf die aktuelle Situation eingestellt haben, um dem Publikum ein sicheres und gleichzeitig stimmungsvolles Angebot machen zu können. „Die Veranstalterinnen und Veranstalter haben Wege gefunden und die Kulturveranstaltungen den Gegebenheiten angepasst. Dank ihrem Einsatz können wir Kunst und Kultur trotz der Krise weiterhin erleben“, so Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf.

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommers 2020 finden Sie unter KULTUR ERLEBEN und auf unserer Facebook-Seite, die Antragsunterlagen für den Kultursommer 2021 gibt es unter KULTUR SCHAFFEN.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie im Presse-Bereich.

Fenster zum Hof (Facebook)

12.08.2020 | Jetzt Antrag stellen
für den Kultursommer 2021

Die „Nordlichter“ leuchten weiter!

„Damit möchten wir besonders denjenigen entgegenkommen, die ihre für 2020 geplanten Projekte ins kommende Jahr verschieben mussten und ihnen einen angemessenen inhaltlichen Rahmen bieten. Aber auch neue Projektideen zum „Nordlichter“-Thema sind willkommen“, so Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf.
Natürlich kann auch eine Förderung für ein Projekt beantragt werden, das sich nicht auf das Motto bezieht.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2020.
Infos und Formulare finden Sie im Bereich "Kultur Schaffen".

Motiv Kultursommer-Nordlichter

18.05.2020 | Ein Blick nach vorn!

Der Kultursommer Rheinland-Pfalz findet 2020 statt – unter veränderten Bedingungen und bis in den Dezember hinein. Manche Veranstaltungen werden dennoch auf das nächste Jahr ausweichen: Das Kultursommermotto wird darum auch in 2021 „Kompass Europa: Nordlichter“ heißen. Und es wird 30ster Geburtstag gefeiert!

„Der Kultursommer Rheinland-Pfalz ist ein Erfolgskonzept. Das Land unterstützt im Rahmen des Kultursommers seit fast 30 Jahren die Kultur in Rheinland-Pfalz nicht nur finanziell, sondern auch mit Beratung und Kreativität – das können wir gerade in dieser schwierigen Zeit nicht hoch genug schätzen“, beschreibt es Kulturminister Konrad Wolf. So wurden für 2020 kurzfristig Bedingungen geschaffen, um die Kulturschaffenden im ganzen Land bestmöglich zu unterstützen. (Infos hier)

Die Kultursommer-Eröffnung mit Polarlichtern und einem Musik- und Straßentheater-Programm mit Gruppen aus Nordeuropa wird für das erste Maiwochenende (30.4.-2.5.2021) in Zweibrücken geplant.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie im Pressebereich.

Aktuelle Infos
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer