Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019: heimat/en

07.11.2019 | Zukunfts-Workshops des Kultursommers

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?
Kulturminister Wolf und Staatssekretär Alt laden ein zum Gedankenaustausch..

Die Termine in Mainz, Hachenburg/WW, Edenkoben und Kaiserslautern fanden bereits statt, es gab offene und konstruktive Beiträge der Kulturschaffenden – und der Minister hat aufmerksam zugehört: „Mit den Erkenntnissen aus diesem und den kommenden Workshops werden wir die Weichen stellen, damit die Kultur in unserem Land auch in den kommenden Jahren eine hohe Qualität und Vielfalt für seine Bürgerinnen und Bürger und für seine Gäste bietet.“

Die Zukunfts-Workshops richten sich vor allem an die Freie Kulturszene des Landes und alle, die ein vergleichbares Kulturprogramm anbieten. Mindestens zehn solcher Treffen wird es von August 2019 bis April 2020 insgesamt geben – in den anderen Oberzentren und in den ländlichen Räumen des Landes.

Der nächste Termin (Anmeldung erforderlich):
Dienstag, 26. November, in Trier mit Staatssekretär Dr. Denis Alt (Hier klicken zur Anmeldung)
Weitere Zukunfts-Workshops finden 2020 u.a. in Koblenz und an der Mosel sowie in Ludwigshafen und an der Nahe statt. Die genauen Termine stehen zurzeit noch nicht fest.

Logo Kultursommer mit Pfeil in die Zukunft

04.11.2019 | „Heimaten“ in aller Munde – jetzt Blick nach Norden

Als Kulturminister Konrad Wolf das Motto „heimat/en“ für den Kultursommer 2019 ankündigte, haben viele über den ungewohnten Plural des Begriffs geschmunzelt – inzwischen ist er in aller Munde. Das Thema ist in Rheinland-Pfalz gut angekommen: „Der diesjährige Kultursommer, war sicher einer der anregendsten und erfolgreichsten seit langem“, freute sich der Minister bei der heutigen Pressekonferenz. Neben der Bilanz der Saison 2019 wurde auch ein erster Ausblick auf 2020 gewagt. Dann heißt das Motto „Kompass Europa: Nordlichter“.


Antragsschluss für den Kultursommer 2020 war am 31. Oktober. Infos zu den Projekten 2020 finden Sie ab März hier auf der WEB-Seite.

Die komplette Pressemeldung zum Kultursommer Rheinland-Pfalz: Bilanz 2019 und Ausblick auf 2020 finden Sie im Presse-Bereich.

Min Wolf bei PK auf Mainzer Zitadelle

02.07.2019 | Kultursommer-Eröffnung 2020 in Zweibrücken

Der Ort für die Eröffnung des Kultursommers 2020 unter dem Motto „Kompass Europa: Nordlichter“ steht fest!
Es ist ein Blick in den Norden aus dem Süden des Landes.

Der Kultursommer Rheinland-Pfalz 2020 wird in Zweibrücken in der Westpfalz eröffnet – das haben Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf und Oberbürgermeister Dr. Marold Wosnitza gemeinsam verkündet. Dabei verbindet sich am zweiten Mai-Wochenende (8. – 10. Mai) das Straßentheater-Spektakel der Rosenstadt Zweibrücken wieder mit dem Landes-Kulturfest, aus dem es vor 21 Jahren entstand.

Hier klicken zu den Pressemeldungen
WEB-Seite der Stadt Zweibrücken

Foto Schloss Zweibrücken

08.05.2019 | „Heimat Europa?“: Begleitband zum Kultursommer

Anlässlich des morgigen Europatags stellten Kulturstaatssekretär Dr. Denis Alt und Co-Herausgeber Prof. Dr. Holger Zaborowski den Begleitband zum diesjährigen rheinland-pfälzischen Kultursommer der Öffentlichkeit vor. Unter dem Titel „Heimat Europa?“ gehen zahlreiche namhafte Autorinnen und Autoren wie Arnold Stadler, Sibylle Lewitscharoff oder Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer der Frage nach, was heute Heimat sein kann und inwiefern Europa als Heimat gedacht werden kann.

Eine "absolute Leseempfehlung", so Staatssekretär Alt.

Hier klicken für mehr Info.

Alt, Engelen-Kefer, Zaborowski

03.03.2016 | Gesichter des Kultursommers

Jetzt online! Ein buntes „who-is -who“ des Kultursommers mit Veranstaltern und Entscheidern, Initiatoren und Ermöglichern, Strippenziehern und Kulissenschiebern und vielen anderen mehr. Viel Spaß beim suchen, finden und entdecken!

Hier klicken!

Gesichter des Kultursommers - Ausschnitt
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer