Reformations-Jubiläum 2017

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. 
2017 feiern wir nicht einfach nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnern auch daran, welche Rolle die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat. Denn das, was von Wittenberg im 16. Jahrhundert ausging, veränderte Deutschland, Europa und die Welt.  (Quelle: www.luther2017.de)

1521 beruft Luther sich auf dem Wormser Reichstag auf sein Gewissen. Damit und der daraufhin über ihn verhängten Reichsacht gewann die reformatorische Bewegung an Beachtung und Bedeutung. Auf dem Reichstag 1529 in Speyer die Religionsfrage [nach 1521 erneut] vertagt werden. Diesmal kam es jedoch zu heftigen Reaktion: fünf Fürsten und 14 Reichsstände übergaben am 22. April schriftlich ihre 'Protestation' an Kaiser und Konzil - die Bezeichnung 'Protestanten' war geboren. (Quelle: www.reformation-rlp.de)

Ausgewählte Kultursommer-Projekte zum Reformations-Jubiläum

02.03.2017 - 25.10.2017 | VHS-Begleitprogramm zum Kultursommer

Passend zum aktuellen Kultursommer-Motto haben die rheinland-pfälzischen Volkshochschulen wieder ein breit gefächertes Begleitprogramm aufgelegt. Mit insgesamt rund 70 Veranstaltungen beteiligen sich in diesem Jahr landesweit 23 Volkshochschulen. 

„Ich freue mich, dass die Volkshochschulen des Landes dieses Motto wieder mit eigenen Veranstaltungen begleiten, schließlich greift es doch vor allem auf jene Epoche zurück, in der Bildung für alle erstmals zum Programm wurde“, schreibt Minister Pr...

Mehr erfahren
Cover Motiv

18.04.2017 - 08.10.2017 | wunderhoeren

Musik und Literatur von der Antike bis zur Renaissance im besonderen Ambiente mittelalterlicher Kirchen erleben – genau diese gelungene Kombination bietet „wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms“. Das Festival findet seit 2011 alle zwei Jahre statt. Auch Musik und Literatur außereuropäischer Kulturen und Crossover-Projekte mit Jazz und neuer Musik gehören zum Programm-Mix. Spitzenensembles aus ganz Europa sind zu Gast.

Auf den Programm stehen:

18. April 2017: Die Nacht zu Wo...

Mehr erfahren
Christian Schramm als Kaiser Karl V._Foto_Angélique Préau

27.04.2017 - 01.10.2017 | 16. Westerwälder Literaturtage

Der Beginn der Reformation mit Martin Luthers Anschlag seiner 95 Thesen an der Schlosskirche in Wittenberg  1517 ist einer der wichtigsten Wendepunkt in der Weltgeschichte. Unter dem Motto des Kultursommers, „Epochen und Episoden“,  beschäftigen sich die 16. Westerwälder Literaturtage in Sachbüchern, Romanen und Erzählungen mit Geschichte und Geschichten, vergangenen und gegenwärtigen. Bedeutende deutschsprachige Autorinnen und Autoren lassen historische Ereignisse und Persönlichkeiten lebend...

Mehr erfahren
Sebastian Schnoy: Luther war ein Blogger

01.05.2017 - 06.08.2017 | Graffiti Mobil lost & found in Worms: Ein moderner Thesenanschlag

Zunächst wird Brandstifter im öffentlichen Raum von Worms in performativen Begehungen weggeworfene Zettel der Menschen im öffentlichen Raum von Worms sammeln, als Asphaltbibliotheque Worms archivieren, auswerten und zum Projizieren und Lichtzeichnen für das Graffiti Mobil vorbereiten.

In der Nacht vom 5. auf den 6. August werden Nikola Dicke und Brandstifter nach Einbruch der Dämmerung die Fundstücke als Thesenanschlag mit dem Graffiti Mobil an die Häuserwände von Worms projizieren und Passa...

Mehr erfahren
Asphaltbibliothekar Brandstifter & Licht-Zeichnerin Nikola Dicke in Aktion

05.05.2017 - 03.10.2017 | Sonderausstellung "500 - Luther trifft Karagöz"

Das PuK - das Museum für PuppentheaterKultur fädelt den 500. Geburtstag der Reformation auf und feiern 500 Jahre Karagöz – die Geburtsstunde des türkischen Schattenspielhelden.

Auf der einen Seite werden vier Akte des Marionettenspiels „Docktor Martin Luther oder Der Reichstag zu Worms“ aus dem Repertoire der sächsischen Marionettenspieler in historischen Kulissen rekonstruiert.
1. Bild: Luther am Schreibtisch
2. Bild: Katharina von Bora in ihrer Klosterzelle
3. Bild Studenten und Volk in Witt...

Mehr erfahren
Sonderausstellung

14.05.2017 - 31.10.2017 | Luther 1521 in Worms – Bildungs- und Erlebnisparcours

Der historische Ort, an dem Martin Luther am 17. und 18. April 1521 vor Kaiser und Reich befragt wurde, liegt heute in einem romantischen Landschaftsgarten, dem Heylshofpark. Der ehemalige Bischofshof, der an dieser Stelle stand, wurde 1689 zerstört. Dort weigerte sich Luther im Rahmen des Reichstages 1521 Luther seine Schriften zu widerrufen. 

Am Ort des Geschehens zitiert eine Tafel  aus Luthers Rede, ein Bronzerelief des Künstlers Gustav Nonnenmacher aus dem Jahr 1971 zeigt die Ansicht de...

Mehr erfahren
Die Großen Schuhe Luthers, Zeichnung: illig & illig

31.05.2017 - 30.07.2017 | "...der Geist aber macht lebendig" - Installation im Kirchenraum von Madeleine Dietz

Im Jubiläumsjahr der Reformation 2017 verhängt die Landauer Künstlerin Madeleine Dietz symbolisch die Chorapsis der Landauer Stiftskirche, um somit auf konkrete gesellschaftliche Herausforderungen von Wandel und Erneuerung aufmerksam zu machen.
"Die aktuelle Installation konfrontiert den Besucher mit einer Fotoinstallation eines zerstörten Hauses, die unentrinnbar den Blick fesselt und den Betrachter in Frage stellt. Kann man sich das Geschehen, das zu dieser Ruine führte, vergegenwärtigen? U...

Mehr erfahren
Fotomontage Madeleine Dietz

17.06.2017 - 01.11.2017 | Koblenzer Mendelssohntage

Der Verein Koblenzer Mendelssohn-Tage kümmert sich um das Wirken und Schaffen des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und richtet in diesem Rahmen jedes Jahr das Festival „Koblenzer Mendelssohn-Tage“ aus. In diesem Rahmen gibt es (Kammermusik)Konzerte und Voträge an diversen Veranstaltungsorten in Koblenz.

Die weiteren Termine:

„Te Deum“ 
17. Juni 2017, 19.30 Uhr Liebfrauenkirche 

Felix Mendelssohn Bartholdy – Deutsche Liturgie: Kyrie - Ehre sei Gott - Jubilate Deo - Heilig, heilig
Niels...

Mehr erfahren
Kammerchor Neuwied

26.06.2017 - 31.10.2017 | Luther in Laach

Im Rahmen des Reformationsgedenkens 2017 wird die in der Klausur gelegene Historische Jesuitenbibliothek für eine besondere Luther-Ausstellung geöffnet.  Alle Exponate, die Ursprungs- und Wirkungsgeschichte(n) der Wittenberger Reformbewegung veranschaulichen, stammen aus der Bibliothek der Abtei Maria Laach.

26.6. - 24.8. 2017 Abtei Maria Laach (besondere Zugangsregelungen)
mit Begleitprogramm

21.9.-31.10. 2017 Landesbibliothek Koblenz

anschließend:
14.12.2017 - 5.1.2018 Landesvertretung RP,...

Mehr erfahren
Bibliothek der Abtei Maria Laach

01.07.2017 - 16.09.2017 | Die Lutherin oder: Den Teufel treibt man mit Lachen aus

Der Heimatverein Wachenheim bietet mit seiner Reihe "Wachenheim hält Hof" im Lutherjahr ein Theaterstück, von der Intendantin des Theater Noltenius, Coralie Wolff, geschrieben und umgesetzt.

Sommer 1550. Noch einmal lädt Katharina von Bora, verwitwete Luther, zu einem großen Fest ins „Schwarze Kloster“. Zwar ohne ihren Martin, aber mit vielen illustren Gästen begeht sie ihre Silberhochzeit. Und Katharina blickt zurück auf ein wechselvolles Leben. Bodenständig und tatkräftig wie sie war, tut ...

Mehr erfahren
Plakatmotiv

18.08.2017 - 21.10.2017 | ...der Geist aber macht lebendig - Cloud

Raumbezogene Installationen und Objekte von Studierenden des Fachbereichs Bildende Kunst der Universität Koblenz-Landau (Campus Koblenz) werdeb in der Protestantischen St. Peters-Kirche
Grünstadt-Sausenheim zu sehen sein. Das Ausstelungskonzept wird im Sommersemester 2017 erarbeitet.

Mehr erfahren
St. Peters-Kirche Grünstadt-Sausenheim

18.08.2017 - 18.08.2017 | "Ich fürchte nichts ..." Luther 2017

Das N.N. Theater nimmt das Reformationsjubiläum 2017 als kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang zum Anlass, ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen. Das Stück „Ich fürchte nichts …“ gewährt mit den Mitteln des Theaters einen unverstellten Blick von außen auf eine spannende, ereignisreiche, prägende Epoche.

Die alte Gießhalle, das gesamte Ensemble der ehemaligen Glockengießerei Mabilon (heute KulturGießerei Saarburg) bietet den passenden Rahmen und eine natürliche Theaterkulisse für di...

Mehr erfahren
AKIM photography

19.08.2017 - 30.09.2017 | ORGELwochen im Kultursommer

25 Jahr Orgelmusik im Kultursommer Rheinland-Pfalz – ein guter Anlass für einen „Blick zurück und nach vorn“. Entstanden ist im 26sten Jahr ein Programm, das sich mit rund 20 Orgelkonzerten und vier Kinder-konzerten auf die Zeit nach den Sommerferien konzentriert und dabei einen besonderen Fokus auf das Kultursommer-Motto „Epochen und Episoden“ setzt – und damit verbunden natürlich auf das Reformationsjubiläum.

Fast alle Konzerte, die vom 19. August bis 30. September erklingen, stellen einen...

Mehr erfahren
Orgel Cover

24.08.2017 - 16.11.2017 | Gott, Schöpfer Himmels und der Erden. Die Tradition der Schöpfungsdarstellung bei Luther

Die „Rüstkammer des rechten Glaubens“, die Bibliothek des Pfalzgrafen Karl von Pfalz-Birkenfeld (1560-1600), enthält eine Sammlung der wichtigsten reformatorischen (Kontrovers-) Literatur sowie zahlreiche Bibeln. Sie gehört heute zum Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz in Zweibrücken.

Zeigte die Bibliotheca Bipontina zu Beginn der Luther-Dekade, wie die Sozialisation des Pfalzgrafen und der Bibliotheksaufbau parallel zur Entstehung des Konkordienbuches (1580) verliefen, so steht nun ein...

Mehr erfahren
Schöpfungsbild aus der Lutherbibel 1543; Foto LBZ/Niemeyer

26.08.2017 - 03.10.2017 | KathedralKlänge: Bruckner-Symphonien in den Domen

Es ist ein Erlebnis, Bruckners spannungsgeladene Musik in den beeindruckenden Kathedralen in Speyer, Worms, Trier und Mainz zu hören. Und es ist ein großes Vorhaben: Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Generalmusikdirektor Karl-Heinz Steffens führt im Laufe von vier Jahren alle neun Symphonien von Anton Bruckner in den Domen des Landes auf. 2017 ist das große Finale mit vier Bruckner-Sinfonien in drei Domen: Nr. 5 in Worms, Nr. 2 in Trier, Nr. 1 und Nr. 9 in ...

Mehr erfahren
KK-Logo und Foto Staatsphil (Foto: Wildhirt)

02.09.2017 - 12.09.2017 | Neustadter Herbst – Das neue Festival für Alte Musik an der Weinstraße

„Reformation, Repräsentation, Revolution“ – unter diesem Motto startet ein neues Festival für Alte Musik in Neustadt an der Weinstraße. Namhafte internationale Interpreten der Alte-Musik-Szene wie das Main-Barockorchester Frankfurt, das Ensemble 1800 Neustadt, das Capricornus Ensemble Stuttgart, Hortus Musicalis Strassburg, Miklós Spány, Prof. Henning Wiegräbe, Martin Jopp u.a. stehen für eine lebendige und authentische Wiedergabe von Musik der Renaissance bis zur Romantik. Ob in der gotische...

Mehr erfahren
freigegeben

09.09.2017 - 08.10.2017 | Via Medieval 2017 - „Reformationes“

Die Konzerte der Via Mediaeval lassen in einmaliger Kombination die faszinierende Musik des Mittelalters in der einzigartigen Architektur ihrer Zeit erleben.

Unter den Titel „Reformationes - Veränderungen, kleine Revolutionen und Fortschritt vor Martin Luther" beschäftigt sich die Reihe im Jahr 2017 mit den Vorboten der Reformation. Dabei erklingt Musik aus der Frühzeit der musikalisch dokumentierten christlichen Tradition bis hin zu Musik, die im Hause des Reformators Martin Luther praktizi...

Mehr erfahren
Cover Motiv

14.09.2017 - 17.09.2017 | 19. Wörrstädter Bachwoche "Bach und die Reformation"

Bibel und Gesangbuch boten den Komponisten der Reformationszeit einen überaus vielfältigen Stoff für ihre kirchenmusikalischen Werke. Bachs Umgang mit Bibel und Gesangbuch zeichnet sich besonders durch die geradezu wissenschaftliche Erarbeitung der Texte aus, sowie ihre theologisch-inhaltliche Interpretation mit dem deutlichen Ziel, Martin Luthers Ansicht vom Verkündigungscharakter der Musik kompositorisch umzusetzen. So wird im Abschlusskonzert der Wörrstädter Bachwoche mit Chor und Orcheste...

Mehr erfahren
Wörrstädter Kantorei

16.09.2017 - 03.10.2017 | Internationale Musiktage Dom zu Speyer

Ein abwechslungsreiches Programm in beeindruckender Kulisse - das sind die Internationalen Musiktage im Dom zu Speyer.

In der Stadt der Protestation wird auch im Dom das Reformationsjahr bedacht - Aspekte zu Bach sind ein Fokus der Reihe, inklusive des Musiktheaters (nicht nur für Kinder) "Euer Diener Johann Sebastian Bach".

Vor vielen Konzerten gibt es einen Einführungsvortrag:

Samstag, 16. September 2017, 20:00 Uhr 
Festliches Eröffnungskonzert (Mendelssohn, Schubert)

Sonntag, 17. Septem...

Mehr erfahren
Dom Speyer

16.09.2017 - 16.09.2017 | Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort

Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation erklingen zwei geistliche Kantaten sowie das Konzert für Oboe, Violine und Orchester von Johann Sebastian Bach. Dieser hat viele Texte von Martin Luther vertont.

Daneben wird Musik aus der Reformationszeit zu hören sein: Der Projektchor singt zwei a-cappella-Liedsätze des 16. Jahrhunderts.

Direkt am Marktplatz steht mit der Alexanderskirche die älteste Kirche Zweibrückens. Obwohl sie bei Bombenangriffen wie die gesamte Zweibrücker Innenstadt komplett ze...

Mehr erfahren
Projektchor
© 2012 Kultursommer