Reformations-Jubiläum 2017

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. 
2017 feiern wir nicht einfach nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnern auch daran, welche Rolle die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat. Denn das, was von Wittenberg im 16. Jahrhundert ausging, veränderte Deutschland, Europa und die Welt.  (Quelle: www.luther2017.de)

1521 beruft Luther sich auf dem Wormser Reichstag auf sein Gewissen. Damit und der daraufhin über ihn verhängten Reichsacht gewann die reformatorische Bewegung an Beachtung und Bedeutung. Auf dem Reichstag 1529 in Speyer die Religionsfrage [nach 1521 erneut] vertagt werden. Diesmal kam es jedoch zu heftigen Reaktion: fünf Fürsten und 14 Reichsstände übergaben am 22. April schriftlich ihre 'Protestation' an Kaiser und Konzil - die Bezeichnung 'Protestanten' war geboren. (Quelle: www.reformation-rlp.de)

Ausgewählte Kultursommer-Projekte zum Reformations-Jubiläum

03.09.2017 - 30.06.2018 | Neuer Himmel. Neue Erde - Die Reformation in der Pfalz

Die Reformation war bei weitem nicht nur ein innerkirchlicher Vorgang. Sie hatte politische, soziale und kulturelle Auswirkungen, die bis heute fortwirken. Sie stand ganz am Anfang der Entwicklung zu Aufklärung und Demokratisierung der Gesellschaft.

Die Ausstellung setzt mit wertvollen Exponaten ihren Fokus auf ein Kernland des Protestantismus: die Pfalz. Die beiden Reichstage von Worms (1521) und Speyer (1529) waren bedeutende Etappen der Reformationsgeschichte. 1522 feierten Anhänger von L...

Mehr erfahren
Luthers Thesenanschlag 1517, Arthur Kampf, Zentralarchiv der Ev. Kirche der Pfalz
© 2012 Kultursommer