Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019: heimat/en

08.05.2019 | „Heimat Europa?“: Begleitband zum Kultursommer

Anlässlich des morgigen Europatags stellten Kulturstaatssekretär Dr. Denis Alt und Co-Herausgeber Prof. Dr. Holger Zaborowski den Begleitband zum diesjährigen rheinland-pfälzischen Kultursommer der Öffentlichkeit vor. Unter dem Titel „Heimat Europa?“ gehen zahlreiche namhafte Autorinnen und Autoren wie Arnold Stadler, Sibylle Lewitscharoff oder Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer der Frage nach, was heute Heimat sein kann und inwiefern Europa als Heimat gedacht werden kann.

Eine "absolute Leseempfehlung", so Staatssekretär Alt.

Hier klicken für mehr Info.

Alt, Engelen-Kefer, Zaborowski

06.05.2019 | Kultursommer 2019 ist eröffnet!

Heimatliebe und Weltoffenheit vereint
bei der Kultursommer-Eröffnung in Ingelheim

Am Samstag, 4. Mai, hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Kultursommer Rheinland-Pfalz offiziell eröffnet. Gemeinsam mit Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf und dem Oberbürgermeister der Gastgeberstadt Ingelheim, Ralf Claus, genoss sie das vielfältige Kulturprogramm in der ganzen Stadt zum Motto „heimat/en“. Tausende Gäste konnten von Freitagabend und bis Sonntagnacht die Darbietungen internationaler Künstlerinnen und Künstler sowie vieler heimischer Kulturinitiativen besuchen.

Einige Eindrücke finden Sie hier:
Facebook-Seite zur Kultursommer-Eröffnung

Das gesamte Kultursommer-Programm bis Ende Oktober gibt es hier auf dieser Seite unter Kultur Erleben

OB, MP, MIN mit Stelzensippe

12.03.2019 | Begleitprogramm der vhs

Auch zum Kultursommer-Motto 2019 "heimat/en" haben die Volkshochschulen des Landes wieder ihr Begleitprogramm entwickelt und es in einer eigenen Publikation veröffentlicht. Sie ist ab sofort in den Volkshochschulen landesweit und beim vhs-Verband in Mainz erhältlich.

Von Ahrweiler bis Zweibrücken beteiligen sich in diesem Jahr landesweit 24 Volkshochschulen mit insgesamt mehr als 80 Veranstaltungen.

Weitere Info unter www.vhs-rlp.de .

Cover Motiv

08.03.2019 | Kultursommer 2019 feiert „heimat/en“

Kaum ein Begriff hat so viele Facetten und wird so unterschiedlich interpretiert, wie der Begriff „Heimat“. Der 28. Kultursommer Rheinland-Pfalz spiegelt diese Vielfalt in seinem Programm wieder. „Wir haben mit dem Begriff bewusst etwas gespielt und ihn in den ungewohnten Plural gesetzt. Heimat ist vielfältig und jeder verbindet etwas anderes damit“, so Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf bei der heutigen Pressekonferenz in Mainz.

Mehr als 200 Projekte zwischen Mai und Oktober werden auch in diesem Jahr wieder vom Land und vom Kultursommer Rheinland-Pfalz gefördert – viele von ihnen beschäftigen sich intensiv mit dem Motto „heimat/en“.

Das aktuelle Kultursommer-Programm immer wieder neu im Bereich "Kultur erleben".

Die aktuellen Publikationen finden Sie im Bereich "Service: Broschüren".
Die vollständige Pressemeldung hier.

Cover Motiv

22.02.2019 | Kultursommer-Motto 2020
Kompass Europa: Nordlichter

Das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2020 wird
„Kompass Europa: Nordlichter“ heißen.

„Es soll die Kulturszene des Landes dazu anregen, Angebote zu machen, bei denen wir die Kunst und Kultur, aber auch die Lebensart der Länder Nordeuropas noch etwas besser kennenlernen“, so Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf.

Dieses Motto steht im Zusammenhang mit dem „Deutsch-Dänischen Kulturellen Freundschaftsjahr“ 2020 sowie dem anstehenden 25jährigen Jubiläum des Schengener Abkommens.

Es ist der Auftakt für die folgenden Kultursommer, die im Motto den Obertitel „Kompass Europa“ tragen und in denen die Kompassnadel zunächst 2021 weiter nach Osteuropa wandern soll, 2022 nach Südeuropa und 2023 nach Westeuropa.

Die Ausschreibungsunterlagen werden jeweils im Juni veröffentlicht (hier).

Hier klicken für die vollständige Pressemeldung.

Grafik Europa mit Kompass
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer