Archiv der Homepage-News (chronologisch)

Suche

----

13.06.2014 | Freund Hein malt Blumen rot.

„Auf grünem Wiesenplane | Freund Hein malt Blumen rot, | und über uns die Fahne | singt rauschend Blut und Tod!“ heißt es in dem 1914 entstandenen Soldatenlied „Wir traben in die Weite“.
Das Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen thematisiert die künstlerische Verarbeitung des Ersten Weltkrieges in Form grafischer Totentanzzyklen – unter anderem von Melchior Grossek, Ludwig Meidner, Aloys Wach und Otto Wirsching.
Die Ausstellung geht bis zum 5. August.
Hier klicken für mehr Info.

Motiv aus Broschüre - Ausschnitt

13.06.2014 | Ein Sommernachtstraum

Pünktlich zu William Shakespeares 450. Geburtstag steht mit dem Stück „Ein Sommernachtstraum“ ein humorvoll verträumter Klassiker auf dem Programm, der die Genovevaburg in eine Welt voller Wunder, Feen, Zaubereien und Liebe verwandelt. Premiere ist am 14. Juni.
Die Mayener Burgfestspiele haben aber noch mehr zu bieten: den "Dieb von Bagdad" noch bis zum 20 Juli auch für das junge Publikum, "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" feiert am 28. Juni Premiere und die kleine Bühne wird im Juli und August wieder zum "musikalischen Arresthaus".
Hier klicken für mehr Info

Burgfestspiele Mayen

11.06.2014 | Sommerfestival: Mit Pauken & Trompeten!

2006 hieß es zum ersten Mal Mit Pauken & Trompeten! Trotz WM-Fieber wurde das Festival der inszenierten Blasmusik damals auf Anhieb ein Riesenerfolg und räumte kräftig auf mit dem Schubladendenken, dass Blasmusik immer nur Volkstümliches, Spielmannszug oder die sprichwörtliche „Dicke-Backen-Musik“ sein muss. Acht Jahre und sechs Festivals später heißt es nun aber Abschied nehmen von dem Open-Air-Theater-und Musikspektakel am Rheinufer.
Eingeladen sind drei der besten und beliebtesten Ensembles aus Frankreich: Fanfare Jo Bithume, Imperial Kikiristan und natürlich Les Grooms. Am 13. und 14. Juni feiern der Kultursommer Rheinland-Pfalz und die Mainzer Kammerspiele ein großes Abschiedsfest mit außergewöhnlichen musikalischen Theaterformen und gar nicht gestrigem Repertoire von Mozart bis Madonna.
Hier klicken für mehr Info.

Les Grooms

06.06.2014 | Musik der Weltreligionen in Neuwied

Musica Sacra on tour: Musikfestival entführt nach Arabien, Indien und Libanon
Musik aus verschiedenen Weltreligionen, Einblicke in fremde Kulturen, Begegnungen verschiedener Glaubensrichtungen – damit begeistert das Musikfestival Musica Sacra seit 25 Jahren. Alle zwei Jahre geben Künstler der großen Weltreligionen über Pfingsten mehr als ein Dutzend gemeinsame Konzerte im Allgäu.
Im Rahmen von „Musica Sacra on tour“ ist die Musik aus Christentum, Islam, Hinduismus, Judentum – aus Marokko, Indien, Europa und dem Libanon auch in der Marktkirche Neuwied zu erleben. Abgerundet wird das Programm vom Diaphonischen Vokalensemble unter der Leitung von Daniel Diestelkamp.
Hier klicken für mehr Info.

Plakat-Motiv

02.06.2014 | 50 Jahre Liederfeste auf der Waldeck * 40 Jahre Open Ohr

Das erste Festival ‚Chanson Folklore International‘ fand vor 50 Jahren - fünf Jahre vor Woodstock - statt, und auf der Waldeck wird immer noch gesungen und musiziert. Zur Eröffnung gibt es ein SAGO-Konzert mit Christof Stählin und den Film "Die Waldeck".
Zehn Jahre später startete das OPEN OHR Festival in Mainz: Das sind jetzt auch 40 Jahre kontroverse Themen und vielseitiges Kulturprogramm.
Beide Festivals finden traditionell am Pfingstwochenende statt und läuten damit die Open-Air Saison im Kultursommer ein. - Passend dazu gibt es auch das Kultursommer-Radioprogramm mit Künstlerinnen und Künstlern der vergangenen Jahre und aus dem aktuellen Programm.
Mehr Info zum Liederfest auf der Waldeck
Mehr Info zum Open Ohr
Mehr Info zum WEB-Radio

Christof Stählin

28.05.2014 | 22. Koblenz International Guitar Festival & Academy

Koblenz wird wieder zum „Zentrum der klassischen Gitarre“: Von der Eröffnung am 2. Juni mit Marcin Dylla (Polen) über die „Friday Night for Guitar & Orchestra“ mit Aniello Desiderio (Italien) und dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie (in Kooperation mit dem Mittelrhein Musikfestival) bis zum Abschluss am Pfingsmontag mit den Preisträgern des Koblenz International Guitar Competition „Hubert Käppel“ 2014.
Täglich Wettbewerbe und öffentliche Meisterklassen, Gesprächskonzerte und Recitals verbinden sich zu einem einzigartigen Musikangebot.
Hier klicken für mehr Info.

Marcin Dylla (Polen)

27.05.2014 | Lahneck Live zum 25sten

Zur Jubiläumsausgabe des großen stil- und spartenübergreifenden Festivals Lahneck Live wurde ein Top-Programm für alle Generationen auf die Beine gestellt.
Los geht es am Freitagabend mit dem Programm der LAG ROCK & POP und dem Rockbuster-Wettbewerb.Tanzbar und funky ist das Musikprogramm für Lahneck Live am Samstag.
Sonntag ist Familientag und zum Festivalabschluss präsentiert der bekannte Schauspieler Ben Becker sein Programm „Der ewige Brunnen“ in der Lahnsteiner Stadthalle.
Hier klicken für mehr Info.

Ben Becker bei Lahneck Live; Foto Arne Meister

26.05.2014 | NEWS TICKER

+ + + NEWS + + +
Kulturstaatssekretär im Gespräch mit Simone Kermes
Am Mittwoch, 4. Juni, eröffnet Simone Kermes mit dem italienischen Barockorchester "La Magnifica Comunità" das Festival "Summer in the City" (Partnerkonzert mit Villa Musica). Zur Einführung in das spektakuläre Programm kann man die Künstlerin ab 19 Uhr im Gespräch mit Walter Schumacher erleben.
Mehr Info und Tickets bei Summer in the City

+ + + NEWS + + +
Neues Programm im Kultursommer-WEB-Radio!
„open minded – open air“: Ein Anlass für dieses Programm sind 50 Jahre Liederfeste auf der Burg Waldeck im Hunsrück und 40 Jahre Open Ohr in Mainz. Beide Festivals finden traditionell am Pfingstwochenende statt und läuten damit die Open-Air Saison im Kultursommer ein.
Dazu gibt es Titel zu "Summer in the City" und "palatia jazz" - viel Spaß dabei!
Mehr Info hier!

NEWS - TICKER

21.05.2014 | Reflecta Festival: Rethink Your World

Wie wollen wir arbeiten, denken, leben? Was macht uns zu dem, was wir sind? Und was hat das mit unserem Verhältnis zur Umwelt zu tun? Diesen Fragen geht das Reflecta Rethink Your World Filmfestival vom 23. bis 25. Mai 2014 auf dem Gelände des Café 7° am Mainzer Zollhafen in Filmen, Debatten und Workshops nach.
Erstmals stellt Reflecta den Green City Guide Mainz, den ersten nachhaltigen Stadtführer für Mainz vor, der auf eben diese Fragen ganz praktische, regionale, und manchmal auch überregionale Antworten gibt: mit Tipps zum fairen, ökologischen, sozialen Einkaufen und Leben in Mainz und spannenden Infos rund um nachhaltigen Konsum.

Hier klicken für mehr Info.

Snap aus Film-Trailer

21.05.2014 | WERKtage im kulturWERKwissen

Der 5. Geburtstag der Veranstaltungshalle „kulturWERKwissen“ wird mit einem Festival gefeiert, das sowohl die Entstehungsgeschichte der Halle wie auch die offizielle Eröffnung im Mai 2009 aufgreift - den Auftakt macht die Jubiläumsnacht am 24. Mai.
Bis zum 9. Juni sind Musik mit Christina Stürmer und Chris Thompson, der Stimme von Manfred Mann’s Earth Band, Kabarett mit den Rheinsirenen oder Pause & Alich vom Bonner Pantheon sowie das einzigartige Bühnenspektakel von Coloro zu erleben - ebenso wie die „Nacht der Lesebühnen“ im Rahmen der Westerwälder Literaturtage, der "Geheime Küchenchor" und die begleitende Ausstellung "Metallenes" von Ulrike Obenauer.

Hier klicken für mehr Info.

Christina Stürmer; Lange Nacht der Musik München

19.05.2014 | Ausstellungen im ganzen Land

Neben den "großen" Ausstellungen zu Max Slevogt und dem "Traum von Rom" gibt es noch jede Menge weitere Ausstellungsprojekte im Kultursommer:
- bis zum 5. Oktober im Stadtraum Landau geht es um "KOPFkunst - KUNSTkopf"
- bis zum 6. Juli verwandelt die Künstlerin Heike Weber die Ausstellungshalle im Kunstverein Ludwigshafen in eine begehbare, barock anmutende Parklandschaft
- bis zum 3. Oktober steht der Schönecker Kunstparcours 2014 in der Eifel ganz im Zeichen des Barock
- bis zum 3. Oktober kann man in Bad Münster am Stein - Ebernburg den Klang der Steine erleben
- ab dem 1. Juni wird der bereits 5. Kunst- & Literaturpfad Loreley (KLP) auf einem Teil des Rheinsteigs zu einem leisen Sinnesparcour
- ab dem 6. Juni beschäftigen sich Kirchen in der Pfalz mit Sehnsuchtsorten
- ab dem 12. Juni thematisiert das Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen den Ersten Weltkrieges in Form grafischer Totentanzzyklen

Vieles mehr auch unter Kultur erleben

Heike Weber: Park

12.05.2014 | Kultursommer Rheinland-Pfalz in Hachenburg eröffnet

Festlich geschmückt und tierisch erfolgreich!

Schwein gehabt! – Und Gänse, Pferde, Ratten, ein Affe … Tierische Straßentheater-Inszenierungen waren die heimlichen Stars bei der Kultursommer-Eröffnung an diesem Wochenende. Aber auch die großen Stars Judith Holofernes und Gregor Meyle und viele andere Aktivitäten haben das Publikum in Hachenburg begeistert. In der Stadt im Westerwald gaben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Kulturministerin Doris Ahnen den Startschuss für den fünfmonatigen Kultursommer Rheinland-Pfalz, der in diesem Jahr unter dem Motto „Mit allen Sinnen“ steht.

Offiziell eröffnet wurde der Kultursommer Rheinland-Pfalz 2014 am Samstagabend von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die sich besonders über das Engagement aller Aktiven begeistert zeigte: „Kultur braucht gute Künstlerinnen und Künstler, aber auch ideenreiche und engagierte Bürgerinnen und Bürger, die wir zum Glück in Rheinland-Pfalz haben.“ „Die Bereitschaft der Menschen hier mitzumachen ist einfach toll“, bestätigte Doris Ahnen, die Kulturministerin des Landes. Das zeigt sich im Kultursommer insgesamt, aber auch im Durchhaltevermögen des Publikums beim Eröffnungs-Festival, das sich von den Regenschauern nicht vertreiben ließ.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie im Presse-Bereich.
Sehen Sie auch das Video der Staatskanzlei
Das weitere Programm des Kultursommers gibt es hier auf der WEB-Seite unter Kultur Erleben.

Hachenburg schmückt sich

06.05.2014 | NEWS TICKER

+ + + NEWS + + +
Terminänderung bei Kultursommer-Eröffnung in Hachenburg
Die zweite Vorstellung des Kinderzirkus Dobbelino am Samstag muss um eine Stunde vorverlegt werden. Anstatt um 15 Uhr beginnt die Aufführung nun um 14 Uhr!
Alle Infos gibt es bei der Hachenburger Kulturzeit!

+ + + NEWS + + +
Bestsellerautor FRANK SCHÄTZING in Rheinland-Pfalz
Frank Schätzing kommt mit seinem neuesten Bestseller-Thriller "Breaking-News" zum Eifel Literaturfestival: Am Freitag, 24. Oktober, nach Wittlich ins Eventum!
Mehr Info und Tickets beim Eifel Literatur Festival!

NEWS - TICKER

30.04.2014 | Der abenteuerliche Simplicissimus

Chawwerusch bietet Theater für alle Sinne. Man sieht einen Narren, hört das Gelächter der anderen, fühlt den Schrecken des Dreißigjährigen Krieges, riecht am Pulverdampf von Verdun und schmeckt die Lust.
'Der abenteuerliche Simplicissimus‘ ist ein barockes Road-Movie, opulent, verspielt und tiefgründig, eine Achterbahn großer Gefühle.

Vom 2. - 18. Mai ist es im Theatersaal Herxheim zu sehen, anschließend auf Tournee.

Hier klicken für mehr Info.

Szenenfoto, Foto W. Menzlaw

17.04.2014 | Internationales Performance Festival

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet das Mainzer Performance Art Depot sein Festival mit alternativen und innovativen Theaterformen aus aller Welt. Unter dem diesjährigen Kultursommer-Motto „Mit allen Sinnen“ hat das pad diesmal Künstler aus den Niederlanden, Großbritannien, Österreich, Israel und Deutschland eingeladen, ihre Produktionen aus Bereichen wie Performance, Tanz und Physical Theatre zu präsentieren. Zusätzlich bieten Künstlergespräche und Workshops Einblicke in das kreative Schaffen der Künstler.

mehr Infos unter: www.pad-mainz.de

Plakat Motiv

14.04.2014 | Salzburger Marionettentheater zu Gast In Bad Kreuznach

Die ganze Bandbreite der Puppenspielkunst ist im Museum für Puppentheaterkultur, dem PuK, in Bad Kreuznach zuhause.

Für die Fans prächtigster, barocker Opernfreuden widmet sich das Museum über ein Jahr lang - die Ausstellung wurde verlängert bis zum 28. Juni 2015 - dem Jubiläum ‚100 Jahre Salzburger Marionettentheater‘: 80 Marionetten aus dem weltberühmten Theater sind jetzt in einer Sonderausstellung zu bestaunen.

für mehr Info hier klicken

Salzburger Marionette

01.04.2014 | Programmbroschüre zur Kultursommereröffnung erschienen

Hachenburg verzaubert alle Sinne!

Da hatte das Projektteam von Hachenburger Kulturzeit und Kultursommer doch den richtigen Riecher: Judith Holofernes kam mit ihrem ersten Solo- Album direkt unter die ECHO-Nominierten. Und auch der zweite musikalische Top-Act der Kultursommer-Eröffnung – Gregor Meyle – wird spätestens ab Ende April in aller Munde sein, wenn er zusammen mit Xavier Naidoo, Roger Cicero und Sasha in der neuen Fernseh-Show „Sing meinen Song“ dabei ist. Aber das Programm zur Kultursommer-Eröffnung vom 9. – 11. Mai kann sich insgesamt nicht nur sehen, sondern auch hören, riechen, schmecken und ertasten lassen! Ganz nach dem Kultursommer-Motto 2014 „Mit allen Sinnen“.

Die gerade erschienene Programmbroschüre zeigt, wie umfangreich, vielfältig und phantasievoll das Programm geworden ist. Ein Dutzend Vertreterinnen und Vertreter der internationalen Straßentheaterszene, drei Konzerte mit Barockmusik, dazu ein barockes Feuerwerk, nationale Popgrößen, Ausstellungen und spannende Beiträge der regionalen Kulturszene versprechen ein hochkarätiges Programm für jeden Geschmack in Hachenburgs historischer Innenstadt zwischen Neumarkt und Burggarten. Man kann die Sinne auf Entdeckungsreise gehen lassen und den Gaumen beim „Markt der Genüsse“ verwöhnen. Für Kinder ist vor allem der Burggarten ein großes Abenteuerland, aber auch die „Symphonie der Sinne“ im Lesegarten wird sie begeistern.

Die Programmbroschüre ist jetzt als PDF im Download-Bereich zu finden.

Mehr Info gibt es bei der Hachenburger KulturZeit
und im Presse-Bereich

Programm-Cover

25.03.2014 | Begleitprogramm der Volkshochschulen

Die rheinland-pfälzischen Volkshochschulen haben bereits zum siebten Mal ein breit gefächertes Begleitprogramm zum Kultursommer aufgelegt. Mit insgesamt rund 50 Veranstaltungen beteiligen sich in diesem Jahr landesweit 17 Volkshochschulen an dem Programm.
Die Vielfalt in Vorträgen, Exkursionen und Seminaren ist groß. Schwerpunkte sind die Epoche des Barock – in Musik, Kunst, Malerei, Literatur und Theater sowie aktuelle, spartenübergreifende Angebote zum Hören, Fühlen, Riechen, Schmecken und Sehen – ganz besondere Angebote, die über das vhs-Standardangebot hinausgehen und sinnliche Erfahrung mit Reflexion verbinden.
Das komplette Programm findet sich in der Broschüre, die in den teilnehmenden Volkshochschulen ausliegt und als PDF zum Download zur Verfügung steht.

Hier klicken für mehr Info.

Programm-Cover

18.03.2014 | 2014 verspricht Kulturgenuss „Mit allen Sinnen“

Künstlerinnen und Künstler wie die „Auszubildende im Müßiggang“, Judith Holofernes (WIR SIND HELDEN), „der letzte Hippie“ Neil Young und die „verrückte Königin der Barockmusik“, Simone Kermes, setzen Akzente im Kultursommer-Programm 2014. Es liest sich, als ob die Grundthese des englischen Philosophen John Locke „Nichts ist im Verstand, was nicht vorher in den Sinnen gewesen wäre" erlebbar gemacht würde.

„Der Kultursommer 2014 ist eine Hommage an unsere Sinne. Schließlich sind sie es, mit denen wir uns die Welt erschließen. Sind normalerweise Auge und Ohr bei Kultur-veranstaltungen besonders angesprochen, so spielen beim diesjährigen Programm auch die übrigen Sinne eine wichtige Rolle. Bei den insgesamt rund 250 Projekten, die in diesem Sommer zu erleben sind, geht es also auch um das Erfühlen, Riechen und Schmecken. Ich bin sicher, jeder findet bei der Fülle an Konzerten, Theaterinszenierungen, Lesungen und vielem mehr ein passendes Angebot. Eine wunderbare Gelegenheit, sich betören zu lassen, die Zeit zu vergessen, den Augenblick zu genießen “, versprach Kulturministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung des Programms.

Bereits die druckfrische Broschüre mit einer Auswahl aus dem umfangreichen Kulturangebot ist mit ihrer besonderen Gestaltung ein „Lesebuch der Sinne“. Und die Internetseite des Kultursommers, der nun schon zum 23. Mal stattfindet, hat mit einem Web-Radio ebenfalls das Sinnen-Spektrum erweitert.

Download: Broschüre zum Kultursommer "Mit allen Sinnen"
Gewinnspiel aus der Broschüre
Pressemeldung zur Programmvorstellung

11.03.2014 | Judith Holofernes (Wir sind Helden) ist Top-Act der Kultursommer-Eröffnung!

Auf dem Alten Markt in Hachenburg ist am Samstagabend, den 10. Mai, Judith Holofernes, die Frontfrau der seit 2011 pausierenden Band WIR SIND HELDEN, mit ihrer aktuellen Band live zu erleben. Der Eintritt ist frei!

Judith Holofernes, die Stimme, die Texterin und Musikerin von WIR SIND HELDEN – der Band, die in den letzten 10 Jahren zu den erfolgreichsten deutschen überhaupt gehörte – ist auf Solopfaden unterwegs! Die Stücke ihres aktuellen Soloprojektes „Ein leichtes Schwert“ sind aktuell auf Platz 7 der deutschen CD-Charts.

Weitere Informationen zur Kultursommer-Eröffnung:
Hachenburger KulturZeit

Judith Holofernes
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer