Archiv der Homepage-News (chronologisch)

Suche

----

10.08.2018 | 20 Jahre Kultursommer-Figurentheaterfestival

NO STRINGS ATTACHED feiert mit einer Sonderausgabe vom 22. bis 28. Oktober in den Mainzer Kammerspielen!

1998 fand im Herbst das erste Figurentheaterfestival des Kultursommers statt.
20 Jahre später hat sich das „andere Theater“ mit Figuren, Puppen, Masken und Objekten einen festen Platz in Mainz erobert.
Anlass genug, Figurentheater und Festival in einer kleinen, aber feinen NO STRINGS ATTACHED-Sonderausgabe zu feiern - natürlich mit Künstlerinnen und Künstlern, die das Festival begleitet und geprägt haben: Neville Tranter, Ilka Schönbein und Suse Wächter.

Detailinfos zum Programm gibt es unter www.no-strings-attached.de .

Vorverkauf ab 18. August bei den Mainzer Kammerspielen

Neville Tranter - Babylon

26.07.2018 | Via Mediæval – Musik und Räume des Mittelalters
Lebendiges Kulturerbe Europas

Die Europäische Kommission hat 2018 zum Jahr des Kulturerbes erklärt. Bereits seit 1999 präsentiert die Konzertreihe „Via Mediæval“ des Kultursommers Rheinland-Pfalz mit Musik des Mittelalters ein „lebendiges“ Kulturerbe. Vom 2. September bis zum 3. Oktober 2018 wirft sie unter der Überschrift „Europa“ den Blick auf die Entstehung der europäischen Musikkultur im Mittelalter.

Bei den Konzerten der Reihe „Via Mediæval – Musik und Räume des Mittelalters“ kann man in einmaliger Kombination hochkarätige Ensembles der Frühen Musik an authentischen Stätten in der Pfalz erleben. An fast allen Orten finden vor den Konzerten kostenfreie Führungen statt.

Mehr auf neu gestalteten WEB-Seite www.via-mediaeval.de.

Die Broschüre ist an vielen Stellen im ganzen Land erhältlich. Sie kann auf der o.g. WEB-Seite angesehen oder heruntergeladen werden. Broschüren des Kultursommers können Sie außerdem hier ansehen oder bestellen.

Cover Motiv

24.07.2018 | Industrie-Kultur: Orgeln seit 1830

Die Konzerte der ORGELwochen Rheinland-Pfalz folgen dem Motto des Kultursommers 2018 „Industrie-Kultur“.

Sie beleuchten vom 22. August bis 29. Oktober mit 18 Konzerten im ganzen Land den Orgelbau ab der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit und damit auch die Entwicklung vom Kirchen- zum Konzertinstrument.

Damit sind sie auch ein Beitrag immateriellen Kulturerbe „Orgelbau und Orgelmusik“ der UNESCO und zum Europäischen Jahr des Kulturellen Erbes 2018.

Mehr Info unter orgel.kultursommer.de.

Die Broschüre ist an vielen Stellen im ganzen Land erhältlich. Sie kann auf der o.g. WEB-Seite angesehen oder heruntergeladen werden. Broschüren des Kultursommers können Sie außerdem hier ansehen oder bestellen.

Cover Motiv Orgel-Broschüre

03.07.2018 | Mitmachen beim Kultursommer 2019:
Heimat(en) finden

„Heimat(en)“ ist das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2019. Ein Thema, das viele bewegt, ein Thema mit vielen Aspekten. Kulturveranstalter und Kulturschaffende sind dazu aufgerufen, Ideen zu diesem Motto zu entwickeln. Anträge zur Förderung durch den Kultursommer können ab sofort gestellt werden!

Grundsätzlich können sich alle Veranstalterinnen und Veranstalter eines Kulturprojekts, das zwischen 1. Mai und 31. Oktober 2019 in Rheinland-Pfalz stattfindet, um eine Förderung bewerben. Ein Bezug zum Motto ist nicht zwingend erforderlich, Mottoprojekte haben aber eine Priorität bei der Auswahl. Besonders willkommen sind immer auch neue Projekte aus der jungen Szene des Landes.

Antragsschluss ist der 31. Oktober 2018.
Hier klicken für Informationen und Unterlagen zur Antragstellung.

Der Kultursommer 2019 wird am ersten Mai-Wochenende in Ingelheim am Rhein eröffnet

Hier klicken zu den Pressemeldungen

Motiv Online Antrag

28.06.2018 | Kultursommer 2019 wird in Ingelheim am Rhein eröffnet

Der Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019 wird in Ingelheim am Rhein eröffnet werden! – Das haben Kulturminister Konrad Wolf und der Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus gemeinsam mitgeteilt.

Bei dem Kulturfest für die ganze Familie am ersten Maiwochenende geht es um „Heimat(en)“, das Motto des Landeskultursommers 2019.

Hier klicken zu den Pressemeldungen
WEB-Seite der Stadt Ingelheim

Logos Ingelheim & Logos

07.06.2018 | Es ist wieder richtig viel los im Kultursommer!

Unsere Facebook-Seite ist der richtige Platz, um sich seine "tägliche Dosis Kultursommer" abzuholen!

Wir freuen uns besonders über Interaktionen und das Vernetzen der Kultursommer-Projekte! - Mitmachen erwünscht!
Aber man kann unsere Facebook-Seite auch ansehen ohne sich anzumelden: Ignorieren Sie einfach alle Felder, mit denen Facebook Sie zum Login auffordert und scrollen Sie entspannt durch die Beiträge: Hier klicken für den Link

Hier auf der WEB-Seite wird die Info der aktuellen Projekte ständig ergänzt und aktualisiert;: zu finden unter KULTUR ERLEBEN.

Einige Highlights präsentiert der Banner hier oben auf der Seite ... schauen Sie sich doch einmal einen Moment an, was wir da für Sie ausgewählt haben.

Kultursommer Facebook

30.04.2018 | Kultursommer Rheinland-Pfalz ist offiziell eröffnet

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat am Samstagabend gemeinsam mit Kulturminister Konrad Wolf und Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig den Startschuss gegeben.

„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ unter diesem Motto Friedrich Wilhelm Raiffeisens stand das Eröffnungswochenende des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Und tatsächlich haben viele Neuwiederinnen und Neuwieder und Gäste mitgemacht: Beim Trommeln und Malen ebenso wie beim Bau (und Abriss) eines 18 Meter hohen Kartonhauses. Mehrere tausend Menschen waren gekommen, um bei Straßentheater, Musik, Kunst im Karree und vielem mehr gemeinsam zu feiern.

Link zum Facebook-Fotoalbum vom Wochenende
Link zur Facebook-Veranstaltung mit "Live-Bericht"
Link zur vollständigen Pressemeldung

22.03.2018 | Auf zur Kultursommer-Eröffnung in Neuwied!

Am letzten Aprilwochenende ist es soweit: Mit einem großen Kulturfest für die ganze Familie bei weitgehend freiem Eintritt wird bei der Eröffnung des Kultursommers Rheinland-Pfalz in Neuwied am Rhein gleichzeitig Friedrich Wilhelm Raiffeisens 200. Geburtstag (nach-)gefeiert.
„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ – dieser Satz wird Raiffeisen zugeschrieben. Seine Bedeutung wird vom 27. bis zum 29. April mit den Mitteln von Kunst und Kultur, mit Tanz, Theater, Artistik, Musik, Literatur und vielen Mitmachaktionen in der Innenstadt von Neuwied (rund um den Luisenplatz) sichtbar und vor allem erlebbar gemacht.
Und das Beste daran: Alle können mitmachen! ... oder man lässt sich einfach treiben und genießt das Fest.

Hier klicken für einen Blick in das Programmheft.

Hier klicken für die komplette Pressemeldung

Cover Eröffnung 2018

13.03.2018 | INDUSTRIE-KULTUR
Marx, Raiffeisen und was sonst noch geschah

Um die letzten 200 Jahre unserer Geschichte, vom Beginn der Industrialisierung bis heute, wird es gehen beim 27. Kultursommer Rheinland-Pfalz. Kulturminister Wolf hat heute in Mainz einen Einblick in das Programm zum Motto „Industrie-Kultur“ gegeben.

Es sind über 200 ganz unterschiedliche Kulturprojekte im ganzen Land, die von Mai bis Oktober im Rahmen des Kultursommers stattfinden. Viele nutzen ehemalige oder noch aktive Industriebauten oder beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten und Auswirkungen der Industrialisierung – von den aktuellen Jubilaren Marx und Raiffeisen bis hin zum Entstehen der modernen Demokratie.

„Damit spinnen wir den Faden der Fragen nach unserer Herkunft, dem Entstehen und der Wandlung unserer Identitäten weiter, den wir aus Anlass des Fünfhundert-Jahre-Jubiläums der Reformation im vergangenen Jahr aufgenommen haben.“, so Wolf, „2019 werden wir diese Fragestellung zu Ende bringen, wenn das Kultursommer-Motto ‚Heimat(en)‘ lauten wird.“

Hier klicken für die komplette Pressemeldung
KULTUR ERLEBEN - die Projekte im Kultursommer
Aktuelle Highlights bei FACEBOOK.
Publikationen zum Kultursommer

Motiv Motto-Broschüre

09.03.2018 | VHS-Begleitprogramm zum Kultursommer 2018

„Industrie-Kultur“ lautet das diesjährige Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Mit über 60 Veranstaltungen beteiligen sich in diesem Jahr landesweit 19 Volkshochschulen an dem vhs-Begleitprogramm, das das Motto reflektiert und vertieft.

Die Broschüre mit dem Begleitprogramm ist ab sofort landesweit in allen Volkshochschulen und beim VHS-Verband in Mainz erhältlich. Eine PDF-Version gibt es unter www.vhs-rlp.de .

Hier klicken für die vollständige Pressemeldung.

Cover VHS Begleitprogramm 2018

29.01.2018 | Kultursommer-Eröffnung zum Raiffeisen-Jahr
Neuwied wird zur Bühne

Das Eröffnungswochenende des Kultursommers 2018 steht ganz im Zeichen des Westerwälders, Bürgermeisters von Heddesdorf und Begründers der Genossenschaftsidee: Friedrich Wilhelm Raiffeisen.
Vom 27. bis 29. April wird Neuwied zur Bühne für ein großes Kulturfest für alle Generationen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird erwartet, ebenso wie viele andere aus Politik, Kulturszene und Wirtschaft des Landes und natürlich die Neuwiederinnen und Neuwieder sowie Gäste von nah und fern.

Heute haben Kulturminister Wolf und Oberbürgermeister Einig einen Einblick in das Programm gegeben, das nach dem Raiffeisen-Motto ‚Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele‘ Kultur für alle bietet und zum Mitmachen anregt.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier..

Weitere Infos auch auf der Kultursommer-Seite der Stadt Neuwied
und auf der Facebook-Seite des Kultursommers.

Motiv der Kultursommer-Eröffnung 2018

10.01.2018 | Kultursommer-Motto 2019: Heimat(en)

Das Motto des rheinland-pfälzischen Kultursommers im Jahr 2019 wird
„Heimat(en)“ lauten.
Das gab Kulturminister Konrad Wolf heute in Mainz bekannt. „Inzwischen wird wieder über Heimat gesprochen, geschrieben und gestritten. Höchste Zeit, dass wir die Kulturszene des Landes fragen, was ihr zu Heimat einfällt. Was sagt uns das noch: Heimat(en)?“, so Minister Wolf.

Die Antragsunterlagen zum Kultursommer 2019 werden im Juni 2018 hier auf der WEB-Seite im Bereich Kultur Schaffen zur Verfügung gestellt.

Die vollstandige Pressemeldung finden Sie im Presse-Bereich.

Kulturminister Wolf (Foto: Doreen Tomkowitz

09.01.2018 | ECHT JETZT! Gastspielförderung 2018 - Anträge noch möglich

Ab sofort können im Rahmen des Förderprogramms ECHT JETZT! des Kultursommers Rheinland-Pfalz Restmittel für Gastspiele im Bereich Kinder- und Jugendtheater beantragt werden.
Die Gastspielförderung kann von freien und kommunalen Veranstalter*innen in Rheinland-Pfalz beantragt werden, die eine Kinder- oder Jugendtheaterproduktion eines professionellen Ensembles aus anderen Bundesländern oder dem Ausland einladen möchten.
Antragsschluss ist der 1. März 2018.
Hier klicken für Antragsunterlagen und weitere Info

Logos ECHT JETZT!

01.12.2017 | Kultur-Geschenke für 2018
- schon jetzt eine gute Idee!

Bei den ersten großen Festivals hat der Vorverkauf für die Saison 2018 begonnen.

Jetzt geht es auch beim Mosel Musikfestival los.
Vom 13. Juli bis 3. Oktober präsentiert sich das Festival mit mehr als 60 Konzerten an 40 Spielstätten von der Saar bis zur Untermosel. Industriestätten bilden den Rahmen für originelle Konzertformate, aber auch Konzertorte wie Klöster, Kirchen und Kapellen, Weingüter, Ruinen und die beliebten Open-Airs fehlen nicht. Hier klicken zum Mosel Musikfestival 2018.

Die ersten Veranstaltungen beim Eifel-Literatur-Festival sind sogar bereits ausverkauft!
24 Lesungen umfasst die neue Ausgabe des Festivals zwischen April und Oktober. 23 Autorinnen und Autoren, die für ein Gesamtwerk von 430 Büchern stehen, sind am Start, darunter eine Nobelpreisträgerin und führende Köpfe aus europäischen Nachbarländern. Hier klicken zum Eifel-Literatur-Festival 2018.

Für die Nibelungen-Festspiele: Siegfrieds Erben gibt es auch in diesem Jahr eine 15%-Weihnachtsaktion!
Die Nibelungen gehören zu den bekanntesten deutschen Sagen und sind Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes. Sie werden seit 2002 in immer neuen Interpretationen am Originalschauplatz des Nibelungenliedes vor dem historischen Wormser Kaiserdom aufgeführt.
Für 2018 schreibt das Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel die Geschichte weiter. Sie knüpfen an das Ende von Friedrich Hebbels Bearbeitung an und lassen den Hunnenkönig Etzel nach dem Tod von Kriemhild und den Burgundern nach Worms reisen, um dort sein Erbe einzufordern. Hier klicken zu den Nibelungen-Festspielen 2018.

Auch bei den Burgfestspielen Mayen steht das Programm bereits:
Neben den drei Eigenproduktionen auf der Bühne in der Genovevaburg - Das Dschungelbuch, Im weißen Rössl und Terror - gibt es auch wieder ein Stück auf der Kleinen Bühne im Alten Arresthaus - eine Sommernacht - sowie eine mobile Produktion für Schulen, Gastspiele, Comedy-Abende, Literatur live und zum Abschluss die Benefiz-Gala. Hier klicken zu den Burgfestspielen Mayen 2018.

Die Planung für das Mittelrhein Musik Festival 2018 läuft auf Hochtouren. Drei Konzerte in Mai und Juli stehen jetzt zum Vorverkauf - auch zusammen als "Weihnachtsvorteilspaket". Hier klicken zum Mittelrhein Musik Festival.

Geschenke

28.09.2017 | Nach „Epochen und Episoden“
kommt „Industrie-Kultur“

2018 gibt es einen längeren (Kultur-)Sommer! 

Kulturminister Konrad Wolf hatte schon jetzt, eine gute Woche vor dem offiziellen Abschluss des Kultursommers 2017 „Epochen und Episoden“, zur Bilanz eingeladen und zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Die Auslastungszahlen waren – trotz eines durchwachsenen Sommerwetters – überall gut.“

Gleichzeitig stellte er das Motto 2018 „Industrie-Kultur“ vor. Passend  dazu fand die Pressekonferenz im Turm der Kunsthalle Mainz statt, mit Ausblick auf den Hafen. Die vielleicht wichtigste Botschaft: Der Kultursommer-Zeitraum wird verlängert!

Bis zum 31. Oktober 2017 können sich Kulturschaffende mit ihrem Projekt für den Kultursommer 2018 „Industrie-Kultur“ bewerben. Auch ganz unbürokratisch mit dem Online-Formular hier auf der Seite. .

Ein besonderes Fördermodell bietet ECHT JETZT! für Gastspiele im Bereich Kinder- und Jugendtheater. Der Antragsschluss hierfür ist der 1. Dezember. Hier klicken für mehr Info.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie im Presse-Bereich.

Kalender Mai - Oktober

16.08.2017 | Neue WEB-Seite für die ORGELwochen

Am kommenden Samstag, 19.8. um 19.00 Uhr, starten die ORGELwochen im Kultursommer Rheinland-Pfalz mit dem Konzert von Holger Gehring, Organist der Dresdner Kreuzkirche, an der Stumm-Orgel in Meisenheim. Passend zum Motto des Kultursommers „Epochen und Episoden“ hat er ein Programm zu „Romantik und Reformation“ vorbereitet.

Schon vorher – am morgigen Donnerstag, 17.8. um 10.00 Uhr – lädt der Bad Emser Bezirkskantor Lutz Brenner zu einem Kinder-Konzert ein, bei dem das junge Publikum spannende Einblicke in die Welt der Orgel und der Orgelmusik erhält. Drei weitere Kinder-Konzerte in Meisenheim (5.9.), Mainz (10.9.) und Hachenburg (27.9.) folgen.

Die neue WEB-Seite unter der bekannten Adresse orgel.kultursommer.de stellt alle Infos bereit.
In neuem Design und mit neuen Funktionen ist sie aktuell ans Netz gegangen – weitere Ergänzungen folgen, gucken Sie gerne immer mal wieder rein!

orgel.kultursommer.de - Screenshot

17.07.2017 | Via Mediaeval 2017 - Reformationes

Sie ist wirklich einzigartig – die kleine Konzertreihe des Kultursommers „Via Mediaeval“, die ausschließlich Musik des Mittelalters in romanischer Architektur im südlichen Teil unseres Landes präsentiert.
Dabei erzählen die Konzertprogramme in diesem Jahr unter dem Titel „Reformationes“ vom 9. September bis 8. Oktober von der Vorgeschichte „DER Reformation“, die mit dem Namen Martin Luther verbunden ist.
Beschlossen wird die Reihe mit einem internationalen Projekt mit Ensembles aus Italien, Norwegen und Deutschland. Dieses Workshop- und Konzert-Wochenende in Kooperation mit dem Wormser Festival wunderhören beschäftigt sich mit Zacara da Teramo, der vor 600 Jahren in Rom unter drei Päpsten diente.

Broschüre zum Download
Broschüre zum Blättern
Konzert Info & Tickets
Zacara - Info & Tickets

Cover Motiv

11.07.2017 | Orgel-Wochen im Kultursommer

In ihrer 26sten Saison setzt die Orgelreihe im Kultursommer Rheinland-Pfalz neue Schwerpunkte:

Mit einem Fokus auf das Motto „Epochen und Episoden“ und besonderen Veranstaltungen für das junge Publikum finden vom 19. August bis 30. September rund 20 Orgelkonzerte und vier Kinderkonzerte statt.

Fast alle Konzerte stellen einen Bezug zur Reformation her – und das nicht nur über Johann Sebastian Bach, der natürlich bei diesem Motto nicht fehlen darf. Viele weitere musikalische Facetten werden beleuchtet: ob die Gegenüberstellung katholisch und protestantisch geprägter Orgelwerke, wenig bekannte Bearbeitungen von Luther-Chorälen oder Improvisationen auf deren Themen, der italienische Einfluss auf protestantische Musik oder sogar „Evangelischer Humor“ mit Orgelimprovisationen und heiteren Texten.

Mehr unter orgel.kultursommer.de

Cover

27.06.2017 | Motto 2018 lautet: Industrie-Kultur
Anträge zur Projektförderung möglich

Der Blick des Kultursommer-Mottos für 2018 fällt auf die letzten 200 Jahre unserer Geschichte, vom Beginn der Industrialisierung bis heute. Es lautet: Industrie-Kultur.
Anlässe dafür sind die zweihundertsten Geburtstage von Karl Marx und Friedrich Wilhelm Raiffeisen sowie der hundertfünfzigste Geburtstag von AUDI-Gründer August Horch.

Es geht uns zum einen um die Orte der Industriekultur in Rheinland-Pfalz, zum anderen um inhaltliche Fragen, wie um die Reaktion der Kreativen auf Entwicklungen des modernen Lebens in einer von Technik geprägten Welt.
Es geht also beim Motto 2018 (wie eigentlich immer) auch um ganz aktuelle Themen!

Ab sofort können Anträge für eine Förderung Ihres Projekts durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz eingereicht werden.

Die vollständige Ausschreibung, weitere Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie unter Kultur Schaffen.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017.
Bei neuen Projekten mit einem Zuschussbedarf über 5.000,00 € bitten wir Sie, sich bis Ende September 2017 beim Kultursommerbüro zu melden.

Collage zu Industrie-Kultur
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer