heimat/en

Es wird wieder viel über Heimat geschrieben, diskutiert, auch gestritten, sie wird aber auch wieder bewusster gelebt, gefeiert und wieder neu entdeckt. 
Zur Gestaltung des Kultursommers 2019 haben wir uns an die Kulturszene des Landes gewendet um zu erfahren, was ihr zu diesem Motto einfällt. Der Begriff „Heimat“ wurde dabei bewusst in den – noch etwas ungewohnten – Plural gesetzt, um seiner Vielfalt Rechnung zu tragen.

Auf dieser Webseite haben wir für Sie die Projekte im Rahmen des Kultursommers, die einen besonderen Bezug zum Motto haben, noch einmal gesondert aufgelistet (chronologisch).

Die Broschüre "heimat/en" des Kultursommers und die Publikation "Gastlandschaften #heimat" in Zusammenarbeit mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) und der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) stellen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten - einen Teil dieser Projekte auch in gedruckter Form vor. Beide Publikationen können Sie hier einsehen oder bestellen.

Ausgewählte Kultursommer-Projekte zum aktuellen Motto

25.05.2019 - 22.09.2019 | Von der Liebe zu den Orten

Ein literarisches Kultursommerprogramm.

Das Weindorf Rümmelsheim über dem Trollbachtal ist die erste Station: Auf der "Troll-Bühne" wird dörfliches Leben, fern aller "Heimattümmelei" sich in den Texten der Autoren (Christa Estenfeld, Monika-Katharina Böss, Volkmar Döring) wiederfinden.
25. Mai 2019 -19.00 Uhr -

Im Ökoweingut Hothum in Aspisheim geht die Literatur eine Verbindung zwischen Wein und Landschaft ein. Vor Ort sind die Autoren: Julius Franzot, Heinz-Wolfgang Krapf, Monika-Katharin...

Mehr erfahren

25.05.2019 - 20.07.2019 | Summer in the City

Das Festival hat sich weit über das Rhein-Main-Gebiet einen Namen gemacht. Auch 2019 erwartet man wieder ein Crossover zahlreicher Top-Acts von Old School bis Weltmusik.

Das musikalische Headquarter ist dabei die Zitadelle auf dem atmosphärischen Grün-Plateau über der Stadt. Summer in The City 2019 ist auch diesmal wieder ein Roundabout der Genres, eine musikalisch-multikulturelle Reise um den Globus. Die ganze Welt ist einmal mehr zu Gast in Mainz.

ie Klinke in die Hand geben sich u. a. di...

Mehr erfahren
Logo

25.05.2019 - 31.07.2019 | Heimat - ich bin fremd !!!! aber ich lache mich kaputt

Marie Meier ist die Besitzerin der Bar "Heimat" in Koblenz-Ehrenbreitstein, seit 76 Jahren wurde sie von Maries Familie betrieben. Jetzt aber ist Schluss! Marie will weg und endlich ihr eigenes Leben leben! Aber alles kommt anders als geplant. In Koblenz herrscht Wohnungsnot, die Stadt ist überfüllt von Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, jeder der Platz hat muss jemanden aufnehmen. Auch Marie soll jemand zugeteilt werden, sie ist bereit zu helfen, aber sie hat klare Vorstellungen: N...

Mehr erfahren

30.05.2019 - 22.07.2019 | Schichtwechsel:
HOME IS WHERE MY ART IS

Heimat, sich heimisch zu fühlen, ist nicht unbedingt an einen Ort geknüpft, sondern mit bestimmten Bedingungen verbunden, die dieses Gefühl in uns entstehen lassen. Viele Künstler*innen sind Nomaden, ziehen über Jahre, manchmal lebenslang von einem Ort, den sie zu ihrer temporären Heimat machen, zum anderen. Ihre besondere Fähigkeit, durch ortsspezifische Arbeit Inspirationen, die den dort lebenden Menschen als alltäglich erscheinen, aufzuspüren, sie künstlerisch zu erfassen, in neue Impulse ...

Mehr erfahren
Schichtwechsel_Kerstin Lichtblau

01.06.2019 - 31.08.2019 | Kunstroute Kyllburg

Auf zu einem Spaziergang entlang der Kyll und durch den Kurpark Hahn!

Auf dem Weg sind Kunstobjekte und Installationen entdecken, zum Beispiel Werke des polnischen Künstlers Jan Sajdak, der sich der traditionellen Korbflecht-Technik bedient. Diese temporären Monumente verändern die Landschaft und den Blick darauf – so kann man Heimat neu entdecken.

Bei der Orientierung hilft eine Routenkarte.

Mehr erfahren

09.06.2019 - 22.09.2019 | Sommerheckmeck 2019: Hereinspaziert!

Hereinspaziert in unbekannte Welten!
Von Juni bis September 2019 zieht die achte Folge des Sommerheckmeck durch die Eifellande von Schloss Malberg über die Künstlersiedlung Weissenseifen bis nach Tier und bringt Schlangenmenschen, wilde Tiere und todesmutige Artisten mit sich.

Zirkusleute kennen keine Heimat. Ihre Heimat ist die Straße, ihre Normalität die Wanderschaft, ihr Dasein: Nomadentum. Zum Zuhause auf Zeit wird jede Wiese und jeder Festplatz, auf dem die Wagen stehen und das Zelt auf...

Mehr erfahren
Les Objets volant: Popcorn

14.06.2019 - 29.09.2019 | Deutsche Künstler im Exil 1933 bis 1945

Die Ausstellung vereinigt über 100 Werke von Künstlern, die zwischen 1933 und 1945 aus Deutschland vertrieben wurden. Sie erkundet das Thema „Heimat“ durch seine Spiegelung im vollständigen Heimatverlust und der damit verbundenen Folgen: existentielle Nöte, eingeschränkte Arbeitsmöglichkeiten, Isolation. Für die Maler war eine geradlinige künstlerische Weiterentwicklung schwierig bis unmöglich. Und doch fanden viele in ihrer Malerei eine Art ideelle Heimat, die Normalität suggerierte und Halt...

Mehr erfahren
Bild: Ruth Cahn (Frankfurt 1875-1966 Frankfurt) Mädchen mit roter Jacke

16.06.2019 - 03.10.2019 | Zwischen Kaiserreich und Kaugummi

Eine "Spurensuche" rund um Baumholder und ein besonderes Programm zum Tag der Deutschen Einheit erinnen an die wechselhafte Geschichte der Region.

Geplant war zur Kaiserzeit ein Luftkurort „Bad Baumholder“. Mit der Entscheidung 1935 einen der grössten Truppenübungsplätze in Deutschland um Baumholder zu errichten, begann eine Aus- und Umsiedlungswelle der Dörfer, Höfe und Mühlen. 1972 wurde Erzweiler als letzte Übungsplatzgemeinde ausgesiedelt.

Nach dem zweiten Weltkrieg veränderte sich mit ...

Mehr erfahren
USAFE-Band of Europe

29.06.2019 - 18.08.2019 | RheinVokal

Jede Heimat hat einen anderen Klang – davon zeugt das Programm RheinVokal 2019. 

Weltberühmte Sängerinnen und Sänger, die den Namen ihrer Heimat seit Jahrzehnten in die Welt tragen, gastieren beim Festival, allen voran Vesselina Kasarova, die Mezzosopranistin aus Bulgarien, und die „King’s Singers“, die vor 50 Jahren am King’s College in Cambridge gegründet wurden.

Doch dabei bleibt die Ausdeutung des Mottos nicht stehen: Wenn die „Curious Bards“ Lieder aus den schottischen Highlands anstim...

Mehr erfahren
Künstler: King Singers (c) Rebecca Reid

04.07.2019 - 21.08.2019 | HEIMATfilm

Die Freunde Ingelheimer Filmkultur – kurz F!F – widmen sich 2019 dem Heimatfilm:
Den Auftakt macht im alten Kino das nach einem Auto-Modell benannte Roadmovie „303“, im August folgt im Kreistagssaal die Dokumentation des Naturfilmers Markus Mauthe „An den Rändern der Welt“, in der die letzten indigenen Gemeinschaften dieser Erde im Fokus stehen.
Mit „Newo Ziro – Neue Zeit“, einem filmischen Blick in die Vergangenheit und Zukunft des Lebens deutscher Sinti, schließt die Reihe in der Aula Regia...

Mehr erfahren
Logo

11.07.2019 - 13.10.2019 | Latifa Echakhch: Freiheit und Baum

Geboren in Marokko, groß geworden in Frankreich, heute in Paris und in der französischen Schweiz lebend, interessiert sich Latifa Echakhch insbesondere für ihr kulturelles Erbe, für Grenzgänge zwischen den Heimaten, innerhalb derer sie aufwuchs, für Narben, die an diesen Stellen entstanden. 

Sie beschäftigt sich mit dem Einsatz und den Wirkungsweisen nationaler Symbole in Zeiten der Globalisierung und tut dies durch die Auseinandersetzung mit Stereotypen, sprachlichen Codes, Ein- und Ausschl...

Mehr erfahren
Latifa Echakhch, Platanus Hispanica, 2019, Photo: Daniele Molajoli, Courtesy of the Artist

02.08.2019 - 31.08.2019 | Fotoausstellung "Kleinstadt" von Ute Mahler und Werner Mahler

Ute Mahler und Werner Mahler waren Schlüsselfiguren der Fotografie in der DDR und haben nach der Wende die renommierte Fotografenagentur Ostkreuz mitbegründet. Nachdem beide jahrzehntelang unabhängig voneinander erfolgreiche Karrieren verfolgt haben, legt das Fotografenpaar seine dritte gemeinsame Publikation mit dem Titel „Kleinstadt“ vor – eine Expedition ins deutsche Hinterland.

Ihre lakonisch präzisen Bilder fixieren die Zeit und den Ort. Sie erfassen die Idee einer Kleinstadt, die sich ...

Mehr erfahren
Foto, (c) Ute und Werner Mahler  Hartmann Books

03.08.2019 - 04.08.2019 | Straßentheater Festival Idar-Oberstein

Am ersten Augustwochenende bringt das Straßentheater Festival ein atemberaubendes, buntes und fantasievolles Treiben in die Obersteiner Fußgängerzone. KünstlerInnen präsentieren poesievolle, komische, akrobatische, und skurrile Darbietungen.

Mit dabei: das Madmoiselle Orchestra. Es liebt die „The Bangles“, „Boris Via“, „Rita Mitsouko“, „Björk“ und machen auch nicht vor „Rage against the Machine“ halt. Sie spielen Walzer und Tango, Rock, Funk oder Disco – mit Saxophon, Klarinette, Tuba, Querf...

Mehr erfahren
Mademoiselle Orchestra_©Valérie Ferchaud

06.08.2019 - 25.08.2019 | "Wandermusikanten" - Werke zu Flucht und Ankunft

Wie kein anderer ist Giora Feidman einer der letzten Zeugen der Wandermusikantentradition. Sein Vater und Großvater zogen als Klesmorim durch die jüdischen Gemeinden in Bessarabien. Anders als die Wandermusikanten aus der Westpfalz, die aus Armut und Not ihre Heimat verließen und Übersee ihren Lebensunterhalt bestritten, war es bei Giora Feidmans Familie der wachsende Antisemitismus, der die Familie 1905 zum Auswandern nach Argentinien zwang. Dort wurde Giora Feidman 1936 geboren. Sein Vater ...

Mehr erfahren
Giora Feidman. Bildnachweis: Giora Feidman/ Bubu Concerts

08.08.2019 - 17.08.2019 | Sommerkino Freinsheim

Es ist ein kleines Jubiläum! Bereits zum fünften Mal wird die Zehntscheune des von-Busch-Hofs in ein Kino verwandelt - mit Filmen passend zum Motto »Heimat(en)«, die es lohnen, entdeckt zu werden.

Los geht es am 8.8. mit dem Dokumentarfilm „Hiwwe wie Driwwe“, der sich auf die Suche nach dem pfälzischen Dialekt in der USA begibt.

Außerdem wird europäische Filmkunst in ganz verschiedenen Facetten gezeigt: Der Kampf der Isländerin Halla gegen die Naturzerstörung durch eine Alluminiumfabrik in ...

Mehr erfahren
Filmstill aus der Wein und der Wind, Copyright Verleih

10.08.2019 - 01.09.2019 | An den Ufern der Poesie

Voller Nostalgie, Schmerz und Ironie hat der vom Rhein nach Paris vertriebene Heinrich Heine über seine Heimat geschrieben. Das Frankfurter Theater Willy Praml spielt in diesem Sommer Heines „Der Rabbi von Bacherach“ sowie „Büchner Schubert Lenz“ im Tal der Loreley. Das Freie Schauspiel Ensemble Frankfurt ist mit Christa Wolfs „Kein Ort nirgends“ dabei; Heimatkunde mit Heine und Brecht bietet der Heinrich Heine Chor Frankfurt mit Freunden. Michael Quast und die Fliegende Volksbühne Frankfurt ...

Mehr erfahren
Foto: Am Rheinufer

10.08.2019 - 08.09.2019 | Theatersommer Idar-Oberstein

Der Theatersommer Idar-Oberstein präsentiert im August und September und mit dem Theaternachsommer im Herbst spannendes Theater, mitreißende Musik und Tanz voller Poesie und Ausdruckskraft. Er macht es sich zur Aufgabe besondere Ausblicke in die nationale und internationale Bühnenkunst zu werfen und kreative künstlerische Vielfalt, die es schafft ein Publikum im Kopf und im Herzen zu bewegen und zu begeistern, an die Nahe zu holen.

Ausgelotet wird in diesem Jahr auch das Motto Thema des Kult...

Mehr erfahren
NNT Prem 20TMudM 0618 0430(c)Rene Achenbach

16.08.2019 - 01.09.2019 | Heimwärts in die Fremde - Chawwerusch-Sommertheater

Die junge Eva Rosina Frank sieht sich gezwungen, aus ihrem südpfälzischen Heimatort auszuwandern. Getrieben von Armut, sozialer Ausgrenzung und mangelnden Zukunftschancen macht sie sich auf den Weg in das ‚gelobte Land‘ Amerika, um dort ein neues, glücklicheres Leben beginnen zu können. Was treibt sie an, mit welchen Widerständen wird sie konfrontiert? Ist sie willkommen oder muss sie sich erneut auf den Weg machen?

Anhaltende Wirtschaftskrisen, Missernten und politische Auseinandersetzunge...

Mehr erfahren
Heimwärts in die Fremde, Fotograf: Helmut Dudenhöffer

17.08.2019 - 18.08.2019 | Abent(h)euer Kunst • Kulturspektakel

Die historische Eisenhütte Abentheuer lädt zu einem multidisziplinären Spektakel ein. Dabei werden Bildende Kunst, Literatur, Fotografie, Schauspiel, Kulturreisen sowie Musikgruppen vertreten sein. Inspiriert durch die wechselvolle Geschichte des Ortes wird dieser durch Lesungen, Theater, Bilder, Objekte, Musik und Aktionen neu inszeniert.
Ein Kunstfest mit Angeboten für Jung und Alt!
Für Essen und Trinken sorgt die Eisenhütte Abentheuer mit deftiger lokaler Küche.

Das vielfältige Programm de...

Mehr erfahren
Foto: Gerhard Ding

23.08.2019 - 25.08.2019 | Heimat ist ein Setzkasten: regionale Musik in ihrer ganzen Vielfalt

Das traditionalle Plätzelfeschd-Festival in Herxheim, seit mehr als 20 Jahren (fast) umsonst und draußen um regionalen Bands ein Forum zu bieten, wird dieses Jahr unter das Thema Heimat/en gestellt. Heimat ist vielfältig, ein Setzkasten verschiedenster Sehnsüchte und Vorstellungen, ein Rahmen, der auch neu gefüllt werden kann. Dieses Bild möchten wir verwenden, um das Kultursommerthema 2019 umzusetzen. 

Im Anschluß an jeden Auftritt darf ein Gegenstand mit einer persönlichen Geschichte in de...

Mehr erfahren
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer