heimat/en

Es wird wieder viel über Heimat geschrieben, diskutiert, auch gestritten, sie wird aber auch wieder bewusster gelebt, gefeiert und wieder neu entdeckt. 
Zur Gestaltung des Kultursommers 2019 haben wir uns an die Kulturszene des Landes gewendet um zu erfahren, was ihr zu diesem Motto einfällt. Der Begriff „Heimat“ wurde dabei bewusst in den – noch etwas ungewohnten – Plural gesetzt, um seiner Vielfalt Rechnung zu tragen.

Auf dieser Webseite haben wir für Sie die Projekte im Rahmen des Kultursommers, die einen besonderen Bezug zum Motto haben, noch einmal gesondert aufgelistet (chronologisch).

Die Broschüre "heimat/en" des Kultursommers und die Publikation "Gastlandschaften #heimat" in Zusammenarbeit mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) und der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) stellen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten - einen Teil dieser Projekte auch in gedruckter Form vor. Beide Publikationen können Sie hier einsehen oder bestellen.

Ausgewählte Kultursommer-Projekte zum aktuellen Motto

05.05.2019 - 06.10.2019 | Musik in alten Dorfkirchen

„So klingt Europa“ ist das Motto der diesjährigen 24. internationalen Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im Westerwald. Deshalb sind erstmals nur europäische Bands zu Gast. Diese zeigen auf durchweg hohem Niveau, wie sich aus gleichen oder ähnlichen Wurzeln eine vielfältige Kulturlandschaft mit unterschiedlichen musikalischen Traditionen und Sprachen auf unserem Kontinent entwickelt hat.  

Zum Auftakt der Kultreihe in Kirburg geht es ganz aktuell um unseren kriselnden Kontinent: mit...

Mehr erfahren
Onkel Fisch

08.05.2019 - 31.10.2019 | „Heimat Europa?“
Begleitband zum Kultursommer

Der Sammelband mit Beiträgen prominenter Autorinnen und Autoren geht den Fragen nach, was heute Heimat sein kann und inwiefern Europa als Heimat gedacht werden kann und soll.

Er nähert sich aus vielfältigen Perspektiven den Begriffen »Heimat« und »Europa«. In Zeiten globaler Krisen und politischer Umbrüche stellt sich die Frage, was Europa eigentlich bedeutet, mit neuer Dringlichkeit. In welchem Europa wollen wir leben, was bedeutet Heimat in einer zunehmend von Mobilität und Migration geprä...

Mehr erfahren
Cover Motiv

08.05.2019 - 26.06.2019 | Christine Biehler: MANoMAN

Ist die "apotheke", der innerstädtische Showroom der Kunsthochschule Mainz, nun ein Autosalon?

Blickt man durch das Schaufenster der ehemaligen Apotheke ist man mit einer roten MAN-Sattelzugmaschine konfrontiert. Das für den Raum viel zu groß erscheinende Gefährt ist zwischen Säule, Wand und Decke eingeklemmt und zudem in leichte Schräglage gebracht. Das Fahrerhaus wurde nach vorne gekippt, das Getriebe offen gelegt. Offensichtlich eine Ausnahmesituation, denn das Warnlicht leuchtet stetig a...

Mehr erfahren
MAN Fahrerkabine (Ausschnitt)

09.05.2019 - 10.06.2019 | Luigi Toscano: Gegen das Vergessen

Der in Mainz-Mombach geborene deutsch-italienische Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano besuchte und porträtierte mehr als 300 Überlebende der NS-Verfolgung in den USA, Deutschland, der Ukraine, Russland, Israel, Weißrussland und Holland. Mit seiner unverkennbaren künstlerischen Handschrift setzt er ein deutliches gesellschaftspolitisches Zeichen.

Statt hinter verschlossenen Museumstüren präsentiert Luigi Toscano die überlebensgroßen Porträts der Überlebenden an zentralen Orten, die für al...

Mehr erfahren
Johanna Neumann 5 USA_64

10.05.2019 - 08.09.2019 | Draußen vor der Tür

2006 wurde der ehemalige Eisenbahntunnel unter der Erpeler Ley vom ad Erpelle Kunst- und Kulturkreis Erpel zu einer Spielstätte für Theater und Konzerte hergerichtet. Mit dem Drama „Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert in einer eigens dem Spielort angepassten Inszenierung vom Neuen Theater Köln kommt hier 2019 ein Schauspiel zur Aufführung, das die Situation der Kriegsheimkehrer in eine zerstörte und fremd gewordene Heimat in eindringlicher Weise vor Augen führt. Der Eisenbahntunnel, vo...

Mehr erfahren
Covermotiv

10.05.2019 - 25.10.2019 | Heimatklänge - Weltmusik

Die Kulturinitiative Odernheim KinO bietet ein viergeteiltes, musikalisches Programm zum Thema "Heimat".

Mit dem Film "Sound of Heimat" beginnt diese kleine Veranstaltungsreihe. Der Film der die Vielfalt deutscher Volksmusik aus der Sicht des australischen Musikers Hayden Chisholm zeigt,  

Am 24. Mai spielen die Wandermusikanten. Sie beziehen sich auf die im 19. Jahrhundert aus der Pfalz ausgewanderten Musiker, die im Ausland durch musizieren den Lebensunterhalt für ihre Familien verdienen ...

Mehr erfahren

10.05.2019 - 29.09.2019 | Irena Ráček: Erdfarbenklänge

„Erdfarbenklänge. Heimat/en in Europa“ ist das Thema der diesjährigen Kunstausstellung im Museum Schlosspark und dem Garten des Museums Römerhalle im Kulturviertel der Stadt Bad Kreuznach. Die international bekannte Künstlerin Irena Ráček begibt sich auf „Spurensuche“ zu den Ursprüngen der Menschheit. Für ihr Werk erhielt die gebürtige Slowakin den Würdigungspreis des Landes Niederösterreich und wurde 2009 mit dem Professorentitel geehrt. 

Die aus Lehm und Erde von archäologischen Fundstätte...

Mehr erfahren
Plakatmotiv

10.05.2019 - 03.10.2019 | Alles im Fluss - Kultursommer an der unteren Aar. Heimat im Dialog. Ein soziokultureller Beitrag’

Mit dem aktuellen Projekt will sich das KREML Kulturhaus gemäß seiner soziokulturellen Herkunft mit den unterschiedlichen Facetten und Deutungen von Heimat auseinandersetzen.

Heimat ist in der Nachkriegswirklichkeit der Bundesrepublik Deutschland im Kern ein Gefühl von Vertrautheit, Geborgenheit und Sehnsucht, welches individuell stark identitätsbildend wirkt. Heimat ist da, wo man Wurzeln geschlagen hat, wo man sich nicht erklären muss, wo man Teil eines kollektiven Wir ist. Aktuell ist, an...

Mehr erfahren
2xHeimat | Foto: theaterspiel Witten, Beate Albrecht

11.05.2019 - 12.05.2019 | Straßentheaterspektakel Zweibrücken

Zweibrücker Straßentheater-Spektakel lockt jedes Jahr im Mai Tausende Besucher in die Rosenstadt. Das Gemeinschaftsprojekt von Land und Kommune steht mit  jährlich wechselnden Aktionen und Attraktionen immer unter dem aktuellen Motto des Kultursommers. 

Ein buntes Programm mit Straßentheater, Walk Acts und Musik erwartet die Besucherinnen und Besucher an den beiden Veranstaltungstagen und lässt sie eintauchen in eine Welt voller Magie und Poesie.

Umrahmt wird das Programm mit verschiedenen ...

Mehr erfahren
F.I.S.H

11.05.2019 - 09.06.2019 | Ereignisfelder - Eine künstlerische Spurensuche in der Natur

Eine Spurensuche in der Natur der heimatlichen Umgebung wird Anlass und Ausgangspunkt der künstlerischen Auseinandersetzung. Dabei geht es insbesondere um "scheinbar unscheinbare", oftmals verborgene, sehr persönliche Eindrücke, die zeichnerisch, grafisch, malerisch oder fotografisch umgesetzt werden. Alle beteiligten KünstlerInnen gewähren somit einen sehr individuellen Einblick in ihre Sicht von Heimat.

Gezeigt werden Zeichnungen, Grafiken, Malerei und Fotografie von Elisabeth Hansen, Lena...

Mehr erfahren

12.05.2019 - 20.06.2019 | HIER sind WIR Heimat(en) im b-05

Die Bunker des b-05 in Montabaur werden zum Kunstraum:

Im Zentrum stehen Werke des Malers Karl Willems und Fotografien von Werner Baumann. Karl Willems, 1949 in Trier geboren; studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei den Professoren Albrecht von Hancke und Markus Lüpertz; seit 1980 lebt und arbeitet er wieder in seiner Heimat.

Werner Baumann ist Fotograf und Designer, mehrfach ausgezeichnet mit Förder- und Staatspreisen des Landes Rheinland-Pfalz. Begleitend ...

Mehr erfahren
Covermotiv

12.05.2019 - 28.09.2019 | Kleine Carl-Zuckmayer-Festspiele

In mehreren Veranstaltungen spürt die Carl-Zuckmayer-Gesellschaft den verschiedenen Aspekten von heimat /en nach.
Zuckmayers Liebeserklärung an seine Heimat, „Der fröhliche Weinberg“, wird in seinem Geburtsort Nackenheim aufgeführt. In Mainz werden die Verfilmungen seiner Stücke gezeigt und das Staatstheater ist mit szenischen Beiträgen und Diskussionen beteiligt. Mehrere szenische Lesungen, zum Beispiel aus dem „Hauptmann von Köpenick“, runden das Programm ab.

...

Mehr erfahren
Cover Motiv

14.05.2019 - 31.10.2019 | Das PuK - Die Heimat der PuppentheaterKultur in Rheinland-Pfalz

Die Dauerausstellung des Museums für PuppentheaterKultur der Stadt Bad Kreuznach ist für über 1500 Theaterfiguren zur dauerhaften Heimat geworden. Das berühmte PuK-Museumssofa versammelt TV-Helden im „Ruhestand“ und erinnert an TV-Erlebnisse der Kindheit: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt, Käpt‘n Blaubär und Schlagerhase Cäsar.

Auch wer etwas über die in Rheinland-Pfalz beheimatete aktuelle Figurentheaterszene erfahren möchte, wird im Puppentheatermuseum fündig, denn das Hohenloher Figurenthea...

Mehr erfahren
sofa_©Kai_Pelka

16.05.2019 - 08.10.2019 | WishmobTheater - "Heidi" Kindertheater

In dem Kindertheaterstück „Heidi“ geht es um das Waisenmädchen Heidi, die aufs Dorf in den Bergen zu ihrem Großvater dem Alm-Öhi geschickt wird und dort zum ersten Mal in ihrem Leben eine richtige Heimat findet. Doch eines Tages soll Heidi nach Frankfurt gehen, um der gelähmten Klara Gesellschaft zu leisten. Obwohl Heidi in Klara eine gute Freundin findet, fühlt sie sich sehr einsam und hat Schwierigkeiten, sich in der fremden, elitären Umgebung zurechtzufinden. In den Augen der Kinderfrau Fr...

Mehr erfahren
WishmobTheater - Heidi

17.05.2019 - 31.08.2019 | Gefühlte und gelebte Heimat - Kulturfestival im Herrenhof

Das Heimatfestival im Herrenhof will den weitläufigen Begriff ‚Heimat‘ mithilfe von Kulturangeboten aus Neustadt und der Region beleuchten und erweitern. Auch soll nicht nur der Herrenhof als Ort der Heimat verstanden werden, sondern die Region der Vorderpfalz im Allgemeinen. Über Kunst und Kultur sollen Gemeinschaften neu entdeckt oder wiederbelebt werden. Dabei sind Bürgerinnen und Bürger, neue wie alteingesessene jeglicher Herkunft herzlich willkommen.

Vom 17. – 19. Mai wird ein ganzes Wo...

Mehr erfahren
Freddy Mork auf der Bühne der Literaturvilla, Foto von Joshua Mack

17.05.2019 - 23.06.2019 | KulturWERK Wissen: WERKtage 2019

Vor 10 Jahren öffnete das kulturWERKwissen in einem ehemaligen Weißblechwerk seine Tore - inzwischen ist es zu einem kulturellen Highlight der Region geworden. 

Für die WERKtage 2019 wurde wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Es wird vom 11. bis 29. Mai begleitet von der Fotoausstellung "Heimat/en - Ankunft in Rheinland-Pfalz" von Herbert Piel.

Freitag, 17.05.2019 um 16:30 Uhr: Conni - Das Schulmusical
Frei nach dem Motto „Was Conni kann – das könnt ihr auch!“ werden die Mus...

Mehr erfahren
Logo aus Facebook

17.05.2019 - 13.07.2019 | 26. Germersheimer Kultursommer

Insgesamt 11 Veranstaltungen gibt es zum diesjährigen Landesmotto "Heimat/en" an verschiedenen Spielstätten in der Stadt. Jede Veranstaltung ist auf ihre Weise vom Charakter und vom künstlerischen Angebot einzigartig.

Das Kuso-Team hat wieder einmal ein ebenso ansprechendes wie anspruchsvolles Programm zusammengestellt. MUSIKALISCHES verschiedener Stilrichtungen, UNTERHALTSAMES nicht nur am Filmabend, GELESENES mit „heimatlichen Bezügen“, GENUSSREICHES auf Pfälzer Art, LEGENDÄRES bei den unt...

Mehr erfahren
Logo

17.05.2019 - 18.05.2019 | Interdisziplinäre Tagung "Echolot Heimat. Erkundungen in einer Gefühlswelt der Gegenwart"

Heimat: Dieser typisch deutsche Gefühlsbegriff wirkt gleichermaßen antiquiert und hochaktuell. Die Vorwürfe einer rückwärtsgewandten, romantisch verklärenden Heimattümelei sind ebenso alt wie der Anspruch, Heimat als belastbaren Baustein für gesellschaftliche Sinnentwürfe zu nutzen. Es ist wohl kein Zufall, dass Heimat unter dem Eindruck aktueller Zerreißproben zwischen Zuwanderung, Rechtspopulismus und Klimawandel wieder die Schlagzeilen dominiert, verheißt der Begriff doch die Möglichkeit e...

Mehr erfahren

18.05.2019 - 26.10.2019 | 25 Jahre Saalü! – Das Heimvarieté in alten und neuen Dorfsälen

SAALÜ! ist das Heimatprojekt des Kultursommers Rheinland-Pfalz.
SAALÜ! ist Theater, Comedy, Musik und ganz viel Dorf(geschichte).
Bei SAALÜ! steht das Dorf selbst auf der Bühne, zusammen mit Bühnenprofis, die vom Bürgermeister über den Gesangsverein bis hin zum Lebenskünstler jeden interviewen, der das eigene Dorf so liebenswert macht.

Und das Publikum reibt sich verwundert die Augen, denn: „Woher wissen die das alles?“ Man lacht und lernt – unglaublich – das eigene Dorf noch einmal ganz neu...

Mehr erfahren
Saalü-Zeichnung

18.05.2019 - 19.05.2019 | Oratorium "Die Schöpfung" von Joseph Haydn

Am Sonntag, 19.05., 18 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Irlich die Aufführung des dreiteiligen und auch dreisprachigen großartigen Oratoriums "Die Schöpfung" von Joseph Haydn statt.

Kinderchorkinder stellen Bilder zu den Themen "Schöpfung und heimat/en" in der Kirche aus. 

Ein gekürztes Vorkonzert für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen - bei freiem Eintritt - findet am Samstag, 18.05. um 16 Uhr statt. 

Ausführende sind Marie Lombard, Frankreich, Sopran; ...

Mehr erfahren
Plakat
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer