Veranstaltungen

01.05.2020 - 09.08.2020 | home sweet home - Präsentation schwedischer Favelas - digital und lokal

Das Kunstprojekt der schwedischen Künstlerin Anna-Karin Engdahl wird stattfinden.

Schwedische Favelas – das klingt wie eine Mischung aus Märchen und Gesellschaftskritik. Wie kann es in dem skandinavischen Vorzeigeland Favelas geben, den Inbegriff für Armut und Elend?
Aus gegebenem Anlass werden - anstatt einer Vernissage - kleine Favela-Kunstfilme produzieren, die auf dem Youtube-Kanal der Neuwagenmühle zu sehen sind.

Ab dem ab 16. Mai, 14 Uhr, sind einige Bilder und Installationen der Schwedischen Favela auf dem Gelände der Neuwagenmühle zu besichtigen.
Vom 1. bis 19. Juli lebt und arbeitet Anna-Karin Engdahl vor Ort weiter, um ihre Ausstellung dort zu installieren und zu beleben.
Am 19. Juli wird ihre Ausstellung dort vollumfängliche zu sehen sein. An diesem Tag wird (etwas verspätet) das schwedische Mitsommerfest auf dem Gelände der Neuwagenmühle gefeiert.

Anschließend wird Anna-Karin Engdahl mit ihrem mobilen Kunst- und Kulturraumprojekt auf Tour durch die Verbandsgemeinde Aar-Einrich gehen. Diese zwei Wochen sollen der Verbindung der jung fusionierten Verbandsgemeinde Aar-Einrich dienen.

Ausstellungsende ist der 9. August.

Weblinks:
https://www.neuwagenmuehle.de/

Beginn:1. Mai 2020
Ende:9. Aug 2020
Ort:• auf dem Gelände der Künstlergemeinschaft Neuwagenmühle
• im öffentlichen Raum der Verbandsgemeinde Aar-Einrich.
Region:Rhein/Lahn/Taunus

Info:
E-Mail:info@neuwagenmuehle.de

Kategorie:
Bildende Kunst/Ausstellungen

Anna Karin Engdahl
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer