Veranstaltungen

31.08.2019 - 01.09.2019 | COME ON BABY, LIGHT MY HEIMAT

Der Begriff Heimat hat in Deutschland eine ganz besondere Bedeutung mit vielen unterschiedlichen und sich widersprechenden Interpretationen. Andere Nationen, wie zum Beispiel die Niederländer, haben dieses Wort nicht in ihrem Wortschatz. „Heimat ist geistiges Wurzelgefühl“ wurde es einmal in einem Protest-Film gegen den Braunkohleabbau um Garzweiler genannt, dort wo komplette Orte dem Braunkohlebagger weichen müssen und an anderer Stelle wiederaufgebaut werden. Der Begriff ist also sehr subjektiv und individuell. Erst wenn man sie nicht mehr hat, dann scheint die verlorene Heimat für viele Menschen in ihrer Bedeutung greifbar zu werden...

Die Lichtzeichnerin Nikola Dicke und der Aktionskünstler Brandstifter setzen vorher an. Das mobile Aktionsduo möchte durch nächtliche Projektionen von gefundenen Zetteln aus Zweibrücken auf die Architektur der Stadt die Heimat der dort lebenden Menschen erhellen und dadurch sichtbar und als Projektionsfläche nutzbar machen. Besucher und Passanten sind dazu eingeladen sich an diesem Prozess der Heimatfindung und -neugestaltung durch Wiedergabe spontaner Eindrücke und Emotionen auf Overheadfolien und präparierten Glasplatten unmittelbar zu beteiligen.

Asphaltbibliotheque Zweibrücken

Zunächst wird Brandstifter im öffentlichen Raum von Zweibrücken in performativen Begehungen weggeworfene Zettel sammeln, als Asphaltbibliotheque Zweibrücken archivieren, auswerten und zum Projizieren und Lichtzeichnen für das Graffiti Mobil vorbereiten. Sie ergeben in ihrer beispielhaften Gesamtheit ein temporäres, skizzehaftes Bild der dort lebenden Menschen, das bei der Aufführung am 7. September als lokalkoloritscher Anknüpfungspunkt dient.

Graffiti-Mobil

"Mit ihrem fahrenden Atelier, dem Graffiti-Mobil, besucht Nikola Dicke Menschen, Orte, Räume. Dort angekommen projiziert sie als künstlerische Arbeit einfache Umrisszeichnungen, Konturen, Figuren an Hauswände, in Treppenhäuser, auf Dächer. Nikola Dickes Lichtzeichnungen entstehen immer direkt am Ort. Orte definieren sich durch Identifikation, durch gelebte und erfahrene Geschichte, durch emotionale Beziehungen, durch Handeln, durch unmittelbaren sozialen Austausch und durch Wahrnehmung, die durch künstlerische Gesten geschärft und akzentuiert, auch neu belebt und ausgerichtet werden kann." (Andrea Brockmann)


Graffiti Mobil meets Asphaltbibliotheque

Die erste Kooperation von Brandstifter und Lichtzeichnerin fand 2015 für das Urban Art-Projekt Stadtbesetzung des Kulturbüros Gütersloh in Nordrhein-Westfalen statt. Projizierte Fundzettel der Asphaltbibiotheque wurden durch Lichtzeichnungen von Nikola Dicke und Passanten in der Stadt Rheine und dem Kloster Bentlage ergänzt. Diese partizipative Arbeitsweise wurde 2017 durch das Kultursommerprojekt Graffiti-Mobil in der Asphaltbibliotheque Worms weitergeführt. 2018 folgte Lighting the Lost & Found Industrial Culture of Bingen.
Kunst wird zum Ereignis - nicht im Sinne eines Events, sondern im Sinne der aktuellen Ästhetik, die mit diesem Begriff den Begriff des Werkes als vom Rezipienten und Produzenten unabhängiges Objekt ersetzt.

Die Asphaltbibliotheque

Brandstifter ist ein interdisziplinärer Aktionskünstler, Autor und experimenteller Musiker aus Mainz. Sein Hauptwerk Asphaltbibliotheque, eine konzeptuelle Sammlung von Fundzetteln, die er im öffentlichen Raum aufliest, hat er bereits in Berlin, Graz, Mainz, Rajasthan, Wien und als Stipendiat von Schloß Balmoral/Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur in New York und der Kunsthalle Mainz inszeniert und deren fünfzehnjährige Geschichte für die gleichnamige Publikation im Ventil Verlag in Wort und Bild dokumentiert. 

Weblinks:
http://www.brand-stiftung.net/
https://www.facebook.com/Asphaltbibliotheque
https://www.facebook.com/brand.stifter.3

Links zu Audio-Beispielen:
ROLL OVER BERLIN (https://soundcloud.com/brandstifter/roll-over-berlin-flux-on-demand-018)
Groningen Station (https://soundcloud.com/brandstifter/groningen-station-fod-016)

Links zu Video-Beispielen:
Lost & found & light in Bingen (https://vimeo.com/284176580)
Lost & found & light in Worms (https://vimeo.com/273336083)

Beginn:31. Aug 2019, 21:00 h
Ende:1. Sep 2019
PLZ:66482
Ort:Im öffentlichen Raum der Innenstadt von Zweibrücken
Region:Pfalz

Info:
E-Mail:brand@brand-stiftung.net

Behindertengerecht:

Kategorie:
Bildende Kunst/Ausstellungen
Sonstiges

Lost & found & light in Bingen (c) Brandstifter & Nikola Dicke
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer