Veranstaltungen

30.05.2019 - 22.07.2019 | Schichtwechsel:
HOME IS WHERE MY ART IS

Heimat, sich heimisch zu fühlen, ist nicht unbedingt an einen Ort geknüpft, sondern mit bestimmten Bedingungen verbunden, die dieses Gefühl in uns entstehen lassen. Viele Künstler*innen sind Nomaden, ziehen über Jahre, manchmal lebenslang von einem Ort, den sie zu ihrer temporären Heimat machen, zum anderen. Ihre besondere Fähigkeit, durch ortsspezifische Arbeit Inspirationen, die den dort lebenden Menschen als alltäglich erscheinen, aufzuspüren, sie künstlerisch zu erfassen, in neue Impulse zu verwandeln und öffentlich unter Einbeziehung der Menschen zu inszenieren, schafft nicht nur für sie selbst Neues, sondern verändert auch die Wahrnehmung der Menschen in Bezug auf ihre gewohnte Umgebung, die diese als Lebensmittelpunkt oder Heimat empfinden.


Heimat scheint etwas Vertrautes zu sein. Kunst bietet sowohl den Künstler*innen wie auch den Rezipient*innen die Möglichkeit, Fremdes mit Vertrautem abzugleichen, sich neue Gebiete anzueignen und spielerisch zu erschließen. Künstler*innen sind also nicht nur in der Lage sich neue Heimat zu erschaffen, sie verändern durch ihre Arbeit auch das Vorgefundene.


Heim@_01 SCHICHTWECHSEL
Gruppenausstellung Walpodenakademie 30.05 – 22.07. 2019
mit Nicola Barth (Langen), Anna Bieler (Wiesbaden), Helmut van der Buchholz (Ludwigshafen), Stefan Budian (Mainz), Jos Diegel (Leipzig), DeDe Handon (Frankfurt), Hötsch Höhle (Ludwigshafen), Hundefaenger KRD (Sigmaringen), Stéphane Jeanneau (Paris), Kerstin Lichtblau (Frankfurt), malatsion (Frankfurt), Veronika Olma (Enkenbach-Alsenborn), Sabine Rollnik (Berlin), Johannes Schebler (Wiesbaden), Elke Tamarelke (Alzey).
Überarbeitungen bereits vorhandener Werke wie zum Beispiel Drucke, Plakate oder auch Originale mit den Mitteln der Malerei, der Zeichnung, Collage und Schrift, analog und digital. Künstler*innen nutzen die vorgegebenen, gefundenen oder ganz bewusst gewählten Werke als Hintergrund, Projektionsfläche oder als Aufgabe zur Fortführung mit ihren jeweils eigenen Mitteln. Man spielt mit Vorgefundenem, lässt Zitate durchscheinen und nimmt sich das Recht, Aussagen zu korrigieren. Es geht um Aneignung im besten künstlerischen Sinne. Konzepte der Autorenschaft und Originalität werden mit ironisch-kritischen Unterton hinterfragt, ad absurdum geführt oder im Sinne eines situationistischen Détournement zweckentfremdet.

Vernissage: Donnerstag 30. Mai 19:30 Uhr mit den Künstler*innen sowie einer Performance von Sigtryggur Berg Sigmarsson, einem Konzert von Materialeinschüchterung + Heim@-Buffet zur 25. Mainzer Minipressen-Messe. Weitere Öffnungszeiten: montags 17-20 Uhr

Sigtryggur Berg Sigmarsson ist ein Bildender-, Sound- und Performancekünstler, der 1977 in Akureyri, Island, geboren wurde. Er ist mit seinen Projekten ständig weltweit unterwegs und ändert häufig Aufenthalt und Wohnsitz (Akureyri, Den Haag, Gent, Kopenhagen, Reykjavík, Wien,.. und derzeit wieder Hannover). Unabhängig vom Medium gibt es eine ständige Suche nach Ordnung und Chaos – vielleicht könnte man es Heimat nennen - in seinem gesamten Werk. 
http://icelandicartcenter.is/people/artists/sigtryggur-berg-sigmarsson/

Materialeinschüchterung: Torstn Kauke und Oliver Kaib aus Offenbach erschaffen elektro-akustische Klangskulpturen zwischen Geräusch und Tongemisch mittels (teils) selbst gelöteter elektronischer Klangerzeuger und einer elektrischen Gitarre.
http://materialeinschuechterung.bandcamp.com/

Der Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V.: Seit zehn Jahren bieten wir in unserer Location im Bleichenviertel der experimentellen Kunst und interdisziplinären Projekten eine Heimat. Wir sehen uns als offenes Forum für zeitgenössische Kunst mit experimentellem und partizipatorischem Anspruch. 

HOME IS WHERE MY ART IS, kuratiert von horstundireneschmitt, wird bis Ende September 2019 mit weiteren Aktionen in der Walpodenakademie und im öffentlichen Raum von Mainz fortgeführt.

Weblinks:
walpodenakademie.de

Beginn:30. Mai 2019, 19:30 h
Ende:22. Jul 2019, 20:00 h
PLZ:55116
Ort:Walpodenakademie Mainz
Region:Rheinhessen

Info:
Hotline:06131279133
E-Mail:info@kunstzwerg.net

Öffnungszeiten:
Montags 17-20h

Behindertengerecht:
Mobilität

Partner und Sponsoren:

Kategorie:
Bildende Kunst/Ausstellungen
Sonstiges

Schichtwechsel_Kerstin Lichtblau
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer