Veranstaltungen

10.05.2019 - 03.10.2019 | Alles im Fluss - Kultursommer an der unteren Aar. Heimat im Dialog. Ein soziokultureller Beitrag’

Mit dem aktuellen Projekt will sich das KREML Kulturhaus gemäß seiner soziokulturellen Herkunft mit den unterschiedlichen Facetten und Deutungen von Heimat auseinandersetzen.


Heimat ist in der Nachkriegswirklichkeit der Bundesrepublik Deutschland im Kern ein Gefühl von Vertrautheit, Geborgenheit und Sehnsucht, welches individuell stark identitätsbildend wirkt. Heimat ist da, wo man Wurzeln geschlagen hat, wo man sich nicht erklären muss, wo man Teil eines kollektiven Wir ist. Aktuell ist, angeheizt durch die Diskussion um Flucht und Geflüchtete, um den Begriff ‚Heimat‘ ein Kulturkampf entbrannt, der vor allem über Sprache auch die politische Kultur eines Landes ‚aufzumischen‘ versucht und in dem sich, wie im Brennglas, die Konflikte unserer Zeit spiegeln. Heimat mit seiner ganzen historischen und emotionalen Spannbreite scheint vom Sehnsuchtsort zur Kampfansage ‚mutiert‘ zu sein. Von daher dürfte es in der heutigen, politisch aufgeladenen Zeit für ein Kulturprojekt besonders wichtig sein, Menschen über den Heimatbegriff wieder ins Gespräch zu bringen.

Der Auftakt findet im Rahmen einer Ausstellungseröffnung in den Kultursälen statt. Zwei heute im Norden von Rheinland-Pfalz lebende Fotografinnen aus Vietnam und Deutschland präsentieren in einer gemeinsamen Fotoausstellung unter dem Titel „Heimat/en“ Bilder aus ihrer Heimat – ‚gelebter Heimat‘ und ‚kennengelernter Heimat‘. Die Ausstellung zeigt einerseits ein südostasiatisches Land der Kontraste, voller Licht und Schatten. Andererseits erzählt die Ausstellung von anderen und neuen Sichtweisen, vielseitigem Essen, zeigt spannende Menschen, andere Traditionen und Länder. Und auf einer Weltreise kristallisieren sich auch Fern- und Heimweh heraus. Die Ausstellungseröffnung wird durch einen einführenden Vortrag flankiert. Die Ausstellung ist in der Zeit vom 11.5 bis 13.8 in den Kultursälen des Kreml Kulturhauses zu sehen.

Highlight der Veranstaltungen im Rahmen des diesjährigen Kultursommers dürfte die Darbietung des Theaterstücks „2 x Heimat“ von und mit Beate Albrecht am 31.5 sein. Die Hauptfiguren des Stücks kommen aus Russland und Süddeutschland. Hier wird ein unverkrampfter Blick auf die Themen Heimat und Integration eröffnet. Es wird klar, dass in unserer multikulturellen Gesellschaft vor allem der Dialog notwendig ist, um einander zu verstehen. Ein Stück Kulturvielfalt vom Fremdsein und nach Hause kommen.

Weitere Informationen zum kompletten diesjährigen Kultursommerprogramm des Kreml Kulturhauses, das u.a. die Sparten Musik, Ausstellungen, Filmkunst, Literatur, Theater und interkulturelle Kommunikation tangiert, gibt es auf der Webseite.

Weblinks:
www.kreml-kulturhaus.de

Beginn:10. Mai 2019, 20:00 h
Ende:3. Okt 2019, 22:00 h
Ort:KREML Kulturhaus
Region:Rhein/Lahn/Taunus

Ticketing:
Hotline:06430-929724
E-Mail:reservierung@kreml-kulturhaus.de

Info:
Hotline:06430-929724
E-Mail:info@kreml-kulturhaus.de

Behindertengerecht:
Mobilität, Sehen, Hören

Kategorie:
Theater/Tanz/Ballett
Musik
Kleinkunst/Kabarett
Kino/Film
Literatur/Lesung/Vortrag
Kinder/Jugend
Bildende Kunst/Ausstellungen
Sonstiges

2xHeimat | Foto: theaterspiel Witten, Beate Albrecht
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer