Veranstaltungen

28.03.2019 - 13.10.2019 | Westerwälder Literaturtage

Die Autorinnen und Autoren, die bei den 30 Veranstaltungen im Westerwald zu Gast sind, beschäftigen sich 2019 mit Herkunft, Lebenswelten, Wurzeln, mit Heimat aus verschiedensten Blickpunkten - mal politisch, mal musikalisch-literarisch, mal mit regionalem Fokus. Eröffnet wird am 28. März mit Cecilia Barbetta im Hüttenhaus in Herdorf.


Das weitere Line-up liest sich einmal mehr wie das „who is who“ der deutschen Literaturszene: Mit dabei sind unter anderem Thea Dorn, Vea Kaiser, Annegret Held, Andreas Rödder und der Literaturkritiker und Autor Ijoma Mangold mit nigerianischen Wurzeln, dessen autobiographisches Buch „Das deutsche Krokodil“ mit viel Humor und wenig political correctness über seine deutsch-afrikanische Identität erzählt. Spannend verspricht auch die Gesprächsrunde zu werden, wenn Hanns-Josef Ortheil mit Arnold Stadler und Mariana Leky den Heimatbegriff erörtert.


Konzerthighlight ist der Auftritt des Clubs der toten Dichter mit dem Programm „Fontane neu vertont“.


Ein Festivalpass, der in diesem Jahr zum zweiten Mal angeboten wird kostet 80 € und gilt für alle 30 Veranstaltungen der Westerwälder Literaturtage. Erhältlich ist er im buchladen Wissen (dort auch telefonisch bestellbar unter 02742 1874) und bei den ersten Lesungen.

Weblinks:
https://www.ww-lit.de/

Beginn:28. Mär 2019
Ende:13. Okt 2019
Ort:Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald
Region:Westerwald

Ticketing:
Weblink:https://www.ticket-regional.de/events.php?style=wwlit

Kategorie:
Feste/Festivals/Festwochen
Literatur/Lesung/Vortrag

Cover-Motiv WW-Lit 2019
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer