Veranstaltungen

28.09.2016 - 13.11.2016 | Kunst & Co.

Der Künstler Gerhard Glück ist einer der renommiertesten Vertreter der „komischen“ Kunst. In seinen Cartoons zeigt er die humorvollen Seiten des Alltags. Er beobachtet den Menschen und sein Verhalten und setzt diese Beobachtungen in seine Bilder um, an die er selbst hohe technische Ansprüche richtet. Es sind der souveräne Witz und das meisterliche Können, die präzise temperierten Farben, die atmosphärischen Nuancen, der ironische Hintersinn, die diese Cartoons so unverwechselbar machen. 


Mit dieser Ausstellung greift die StadtGalerie das Motto des Kultursommers 2016, „Der Sommer unseres Vergnügens!“, auf. Und vergnüglich wird die in jedem Fall. Neben leicht verfremdeten Meisterwerken werden auch Bilder zu Texten von Kurt Tucholsky, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz und verschiedenen Fabeln gezeigt. Gerhard Glück hat ein scharfes Auge für Tragikomik. Er spürt sie auf in den Situationen des Alltags und verwandelt sie in Kunst. Manchmal grotesk und absurd überhöht, manchmal melancholisch gedämpft. Aber immer mit dem wachen Blick des Humoristen, der, wie Jean Paul gesagt hat, „die Seele erwärmt“. Selbst vor großen Meistern der Kunst schreckt Glück dabei nicht zurück, etwa mit dem Rembrandt nachempfunden „Mann mit Goldzahn“, der „Jungen Holländerin mit alternder Quarkmaske“ nach Vermeer oder Cézannes Apfelpyramide, die partout nicht stehen bleiben will. 


Zum Rahmenprogramm der Ausstellung gehört u.a. das Abschlusskonzert von SAGO - Akademie für Poesie und Musik am 7. Oktober.

Weblinks:
www.neuwied.de/galerie.html

Beginn:28. Sep 2016
Ende:13. Nov 2016, 17:00 h
PLZ:56564
Ort:StadtGalerie Neuwied
Schlossstr. 2
Region:Rhein/Lahn/Taunus

Info:
Hotline:0263120687
E-Mail:stadtgalerie@neuwied.de

Preise:Erwachsene 5 € - Kinder ab 12 Jahre 2 €
Öffnungszeiten:
mi 12 - 17, do,fr,sa 14-17, so/fei 11 - 17

Behindertengerecht:
Mobilität

Kategorie:
Bildende Kunst/Ausstellungen

Kunst & Co., Copyright Gerhard Glück
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer