Veranstaltungen

23.08.2013 - 25.08.2013 | THEATERMASCHINE - Andauernd Nullpunkt

Die Besucher erwartet ein Theaterabend voller audiovisueller Eindrücke zwischen deutscher Literatur und asiatischer Perspektive.


Vier Wochen lang wird das südkoreanische Team intensiv in Mainz an dem Projekt arbeiten. Von Texten – Heinrich von Kleists Essay „Über das Marionettentheater” und Heiner Müllers Beobachtungen zu Mensch und Maschine, Körper und Idee sowie Theater und Leben – ausgehend, wandeln sich Ideen allmählich in Mechanismen zwischen Klang, Bild und Bewegung im Raum. Die tänzerischen Erfahrungen der in Berlin lebenden Tänzerin und Choreographin Jung Sun Kim mit ihren Kenntnissen der Philosophie und den Prinzipien des koreanischen Tanzes „Tschum” treffen auf die Szenographie von Lappiyul Park aus Mainz und die Sound-Performance der zwei international bekannten Sound-Musiker Chulki Hong und Hankil Ryu.

„Viele moderne Künstler, z. B. Bauhauskünstler, Futuristen u. a. waren von Kleist beeindruckt und beeinflusst, aber in gewissem Irrtum. Sie haben meistens dem Menschenkörper eine Art des Maschinencharakters gegeben oder ihn durch eine Maschine ersetzt. Aber ohne menschlichen Körper ist eigentlich die Einheit von Mensch und Maschine auch nicht vorstellbar. Ohne eigenen Nullpunkt (eigenes Zentrum, eigenen Schwerpunkt) des Körpers. Das ist einfach nachzuvollziehen, jedenfalls für uns Asiaten....“ – Lappiyul Park (Initiatorin des Projektes)

Beginn:23. Aug 2013, 20:00 h
Ende:25. Aug 2013, 20:00 h
PLZ:55129
Ort:Max-Born-Str. 5, 55129 Mainz-Hechtsheim
Region:Rheinhessen

Ticketing:
E-Mail:theatermaschine2013@gmail.com

Info:
Hotline:0177 5996779
E-Mail:theatermaschine2013@gmail.com

Preise:10 € / Ermäßigt 6 €
Einlass:19:45

Behindertengerecht:
Mobilität, Sehen, Hören

Partner und Sponsoren:

Kategorie:
Theater/Tanz/Ballett
Musik

© THEATERMASCHINE, 2013
Kultur ermöglichen
Über Uns
Motto
Kontakt
© 2012 Kultursommer