Kultursommer Rheinland-Pfalz 2015: Helden und Legenden

23.03.2015 | Begleitprogramm der Volkshochschulen

Passend zum Motto des Kultursommer „Helden und Legenden“ haben die rheinland-pfälzischen Volkshochschulen wieder ein breit gefächertes Begleitprogramm aufgelegt. Mit insgesamt über 50 Veranstaltungen beteiligen sich in diesem Jahr landesweit 21 Schulen.
Die Vielfalt in Workshops, Exkursionen und Seminaren ist groß. Zwischen dem 13. April und 19. Oktober geht es um Vorbilder oder Heldinnen des Alltags, um Geschichte und Geschichten.
Die Programmbroschüre ist ab sofort in allen Volkshochschulen und beim VHS-Verband in Mainz erhältlich.

Hier klicken für weitere Info.

Cover Programmbroschüre

16.03.2015 | Von historischen Helden und lebenden Legenden

Kult-Figuren und gefallene Superhelden, das sagenhafte Rheinland-Pfalz und die Heldinnen und Helden des Alltags werden im Kultursommer 2015 unter die Lupe genommen. „Vorbilder und Idole wird es immer geben und das Verhältnis von Wahrheit und Legende bleibt weiterhin angespannt und spannend. Verändert hat sich vielleicht, welches Vorbild oder welche ‚Legende‘ uns bewegt, aber nicht, dass sie es tun! Das Motto hat die rheinland-pfälzische Kulturszene inspiriert, wie wir es erhofft und erwartet haben“, freute sich Kulturministerin Vera Reiß bei der Programmvorstellung heute in Mainz. Zwischen 1. Mai und 3. Oktober sind insgesamt ca. 250 Projekte aus allen Bereichen der Kunst und Kultur in ganz Rheinland-Pfalz zu erleben.

Die vollständige Pressemeldung gibt es im Pressebereich.
Diie Broschüre mit einer Auswahl aus dem Programm liegt demnächst an vielen Stellen im ganzen Land aus und ist auch zum Download verfügbar.
Das Kultursommer-Programm wird ab sofort hier unter Kultur erleben kontinuierlich aktualisiert.

Cover Motto-Broschüre

13.01.2015 | Elvis lebt! - Uraufführung "The King"

Was macht einen Menschen zum Superstar? Talent oder Charisma? Das Glück, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, mit den richtigen Menschen an seiner Seite? Doch was geschieht, wenn eines Tages die Zeichen der Zeit nicht mehr zu übersehen sind, Journalisten sich nicht mehr für Glanz und Glamour, sondern nur noch für schmutzige Details interessieren? Was passiert, wenn Bodyguards den Star nicht mehr abschirmen, sondern wegsperren und der Leibarzt langsam aber sicher zum Dealer wird? Kann ein Superstar wieder ein ganz normaler Mensch werden? Nein, dafür ist es zu spät, viel zu spät. In „The King“ erzählt Neville Tranter die Geschichte von Aufstieg und Fall eines Rockstars.

Nicht nur in der Figurentheaterszene ist der Puppenspieler Neville Tranter weltbekannt. Seine neue Inszenierung „THE KING“ wird am 30. April in Mainz beim Festival „no strings attached – Figurentheater & mehr“ uraufgeführt.

Hier klicken für weitere Info.
Hier klicken für die vollständige Pressemeldung

The King - Postkarten-Motiv

06.01.2015 | Helden des Alltags, Musik-Legenden und „The King“

Ein bisschen warten müssen wir noch: Die Eröffnung des Kultursommers 2015 findet am Wochenende des 9.-10. Mai statt. Kulturministerin Vera Reiß hat bereits einige Höhepunkte des Programms verkündet: „Wir haben die Einladung der Stadt Bitburg sehr gerne angenommen, anlässlich des 1.300-jährigen Stadtjubiläums die Kultursommereröffnung hier zu feiern. Das Motto des Kultursommers 2015 ‚Helden und Legenden‘ passt bestens zur Stadtgeschichte und die künstlerischen Beiträge haben es ganz fabelhaft umgesetzt.“ Bitburgs Bürgermeister Joachim Kandels ist ebenso begeistert: „Die Kultursommereröffnung wird ein besonderer Höhepunkt unserer Feierlichkeiten sein. Wir freuen uns auf den Besuch von Ministerpräsidentin Dreyer, Kulturministerin Reiß und vielen weiteren Gästen!“

Auch wenn die Vorschau noch nicht das komplette Programm nennen konnte: Die Ankündigung von Rock- und Songwriterlegende Albert Hammond, Figurentheater-Ikone Neville Tranter, Schönbergs Meisterwerk „Ein Überlebender aus Warschau“ mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, von Internationalem Straßentheater und einem „Kraut und Rüben“-Fest für junge Heldinnen und Helden machen definitiv Lust auf mehr.

Hier klicken für die vollständige Pressemeldung
Hier klicken für die WEB-Seite der Stadt Bitburg

Motiv Eröffnung 2015

14.04.2014 | Salzburger Marionettentheater zu Gast In Bad Kreuznach

Die ganze Bandbreite der Puppenspielkunst ist im Museum für Puppentheaterkultur, dem PuK, in Bad Kreuznach zuhause.

Für die Fans prächtigster, barocker Opernfreuden widmet sich das Museum über ein Jahr lang - die Ausstellung wurde verlängert bis zum 28. Juni 2015 - dem Jubiläum ‚100 Jahre Salzburger Marionettentheater‘: 80 Marionetten aus dem weltberühmten Theater sind jetzt in einer Sonderausstellung zu bestaunen.

für mehr Info hier klicken

Salzburger Marionette
© 2012 Kultursommer